Bürgerbus soll bald Rahmede bedienen

Der Bürgerbus könnte bald auch die Rahmede anfahren. Es läuft eine Umfrage zur Nachfrage in der Bürgerschaft.

ALTENA -  Der Bürgerbusverein denkt über Veränderungen seines Angebotes nach. In der Diskussion ist eine neue Linie, die das Hummelnstück in der oberen Rahmede anbinden würde.

Dazu würde zwei Mal am Tag der Bürgerbus von Altena kommend bis Zum Hohle fahren, am Feuerwehrgerätehaus rechts abbiegen und dann über die Straßen Hummelnstück, Kalkofenweg und Mühlenbach zurück zur Rahmede fahren.

Eingerichtet wird eine solche Linie aber nur, wenn sich dafür genügend Interessenten finden. Deshalb startet der Rahmeder Ortsvorsteher Peter Semme heute eine Umfrage in den Gebieten, die von dem neuen Service profitieren würden. Die Bürger sollen sagen, ob und wie oft sie den Bürgerbus nutzen würden. Das kann auf einem eigens dafür entwickelten Fragebogen geschehen. Semme nimmt unter 02352/51512 aber auch telefonische Meinungsäußerungen entgegen.

Erst am vergangenen Montag begann der Verein mit einer dreimonatigen Testphase, in der der grüne Bus auch montagsvormittags fährt. An diesem Tag ruhte der Betrieb bisher, weil der Altenaer Bürgerbus als einziger im Kreisgebiet auch am Wochenende fährt – er pendelt dann vom Langen Kamp zur Burg, um Touristen den beschwerlichen Weg über die Thoméestraße zu ersparen. Ob dieses Angebot nach Eröffnung des Burgaufzugs im kommenden April noch gebraucht wird, bleibt abzuwarten.

Morgen steht der Bürgerbus von 16 bis 20 Uhr den Besuchern des Weihnachtsmarktes zur Verfügung. Seine Route: Markaner (Abfahrt 16.01 Uhr und dann im Stundentakt), 16.02 Uhr Post, 16.14 Uhr Breitenhagen, 16.23 Uhr Drescheider Berg,

16.34 Uhr Post, 16.43 Uhr Mühlendorf und dann weiter Richtung Markaner. Die letzte Fahrt (20.01 Uhr am Markaner) führt über Breitenhagen und Drescheider Berg und endet am Netto-Markt, weil der Bus von dort in sein Depot im alten Imra-Gebäude gefahren wird. Preis: Erwachsene 1,70 Euro, Kinder ab 6 Jahre 1,10 Euro.

www.buergerbus-altena.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare