Westiger Straße: Sanierung verschiebt sich

+
Die Westiger Straße soll saniert werden. Doch die Baustelle verschiebt sich.

Altena – Die Westiger Straße soll saniert werden. Starten sollte die Baustelle jetzt. Doch daraus wird nichts.

Die Sanierung der Westiger Straße verzögert sich. Das teilt Roland Balkenhol, Abteilungsleiter Bauen und Planen in der Stadtverwaltung, mit. 

Eigentlich sollte Anfang März mit den Arbeiten begonnen werden. Die beauftragte Baufirma hat allerdings um Aufschub gebeten, weil sie im Moment einen außergewöhnlich hohen Krankenstand hat, der auch auf das Coronavirus zurückzuführen ist. 

„Das Unternehmen schickt aus Vorsicht die Leute sehr früh nach Hause, wenn sie Erkältungssymptome zeigen“, weiß Balkenhol. Vorgesehen ist, im Laufe des Jahres zwischen der Einmündung des Giershagener Weges und der Firma Finkernagel die Fahrbahn und die Gehwege komplett zu erneuern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare