Live-Musik

Western-Party im MK: So feiern die Schützen

Hatten am Samstagabend viel Spaß: Die Gäste der Western-Country-Party in Altena.
+
Hatten am Samstagabend viel Spaß auf der Tanzfläche: Die Gäste der Western-Country-Party.

Die Schützen luden am Samstag zu einer Western-Party mit Live-Musik ein. Die Tanzfläche war gut gefüllt, die Organisatoren hofften jedoch auf mehr Gäste.

Altena – Coole Hüte, beste Stimmung: Am Samstag hatten die Cowboys und Cowgirls im Lennestein das Sagen. Eingeladen hatte der Zug 4 der Kompanie Freiheit zum Western- und Country-Abend. Die Gäste schmissen sich mit Hemd, Weste und Stiefeln passend in Schale.

Passend zum Thema schmückten die Schützen den großen Saal des Lennesteins zu einem Saloon um. Wildwest-Wimpelketten hingen an den Wänden. Vor der Bühne stach eine Kuh mit Strohhut ins Auge. Weiter hinten stand ein Kaktus als Pappaufsteller. Die Country Boys aus Dortmund sorgten für die passende Musik. Bernd Jäkel und Albert „Abi“ Buss lieferten eine Mischung aus Country, Rock und Oldies. Das Duo tritt häufiger in der Burgstadt auf.

Western-Party im MK: Schützen hofften auf mehr Gäste

„50 bis 60 Gäste sind zum Start gekommen“, sagte Rainer Piorkowski von der Kompanie Freiheit, der an Kasse den Überblick hatte. Ein paar mehr Gäste hätten sich die Organisatoren schon gewünscht. Doch es überwog die Freude, endlich wieder etwas stattfinden lassen zu können. Mit der 3G-Regel erhielten nur Geimpfte, Genesene und Getestete Zutritt.

Westernparty im MK: So feiern die Schützen

Schützen im MK feiern Western-Country-Party.
Schützen im MK feiern Western-Country-Party.
Schützen im MK feiern Western-Country-Party.
Schützen im MK feiern Western-Country-Party.
Westernparty im MK: So feiern die Schützen

Sängerin lockt Cowboys auf die Tanzfläche

Nach der ersten Stunde wurde es dann noch voller. Das galt auch für die Tanzfläche. Dafür sorgte Sängerin Kate Black, die die Country Boys mit ihrer Stimme unterstützte und bei ihrem Auftritt durch die Reihen ging. Spätestens mit „No No Never“ von Texas Lightning lockte sie viele Cowboys und Cowgirls von den Stühlen.

Im Wilden Westen wurde bekanntlich auch geschossen. Für die perfekte Stimmung durfte deshalb ein kleiner Schießstand nicht fehlen: Mit einer (Spielzeug-) Pistole konnten die Gäste ihre Treffsicherheit auf einem kleinen Ziel unter Beweis stellen.

Gute Nachrichten gibt es derweil für Kneipen-Liebhaber: Eine wohl einzigartige Kneipe, die zig Jahre im MK geschlossen war, öffnet wieder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare