Weltmeisterlich gebacken

Fußball-Kuchen von Lukas und Felix Grass mildert Niederlage etwas ab

+
Viel viel Zuckerguss war nötig, um Rasenflächen und Linien auf den Marmorkuchen zu zaubern. Bei den Toren waren die Jungs ganz clever und glasierten kurzerhand Salzstangen.

Altena - Zwei Weltmeister der Herzen stehen im Linscheider Bach bereits fest: Lukas und Felix Grass hatten vor der letzten WM-Begegnung mit deutscher Beteiligung einen Fußballkuchen gebacken. Eine schöne Überraschung für das nachbarschaftliche Public Viewing, zu dem sich die Anlieger in den vergangenen Wochen in fröhlicher Runde getroffen hatten.

Nach dem Südkorea-Debakel durfte es gern noch ein tröstendes Stückchen mehr sein. Basis der Rasenfeld-Torte war ein feiner Marmorkuchen, der nach dem Backen mit jeder Menge Lebensmittelfarbe und einer ordentlichen Portion Zuckerguss bearbeitet wurde. Sämtliche Tor- und Mittelfeldlinien hatten die Söhne des Altenaer Feuerwehrchefs und der amtierenden Schützenkönigin auf das Grün gemalt und auch die Ecken fehlten nicht, als die Leckerei am Mittwochnachmittag angeschnitten wurde. Die Tore waren eine Improvisation aus mit Zuckerguss glasierten Salzstangen.

Als der Kuchen von den jungen Bäckern persönlich angeschnitten wurde, war das WM-Debakel noch nicht abzusehen.

Als Spieler setzten die jungen Bäcker kurzerhand Gummibärchen ein. „Sehr lecker!“, befand die Nachbarschaft und nahm das frühe Ausscheiden von Jogis Jungs etwas weniger betrübt wahr. An Anteilnahme aus Altena hatte es nicht gemangelt bei den Vorrundenspielen. Jede Menge schwarz-rot-goldene Accessoires hatten sich die Fans im Café Ko angelegt und dort den Blick auf gleich mehrere Flachbildschirmfernseher gerichtet. Bei manchem Gast stellte sich die Resignation früh ein, andere Hardcore-Fans zitterten bis zum bitteren Ende mit gedrückten Daumen mit. Schade ist das frühe Ausscheiden nun für Vereine und Institutionen, die sich auf eine lange Saison mit Public Viewings eingestellt hatten. In allen Stadtteilen waren Großleinwände aufgestellt und Getränke vorgekühlt worden für große, gemeinsame Fußballmomente.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare