Weltklassik am Klavier: Talent spielt Chopin

Die 28-jährige Aleksandra Mikulska spielt Frédéric Chopin.

ALTENA ▪ Ein Hörgenuss besonderer Art erwartet alle Musikfreunde am kommenden Sonntag, 22. August, in der Burg Holtzbrinck. In der Reihe „Weltklassik am Klavier“ steht ab 17 Uhr „Chopin pur“ auf dem Programm. Am Flügel Platz nimmt Aleksandra Mikulska.

Das Publikum erwartet zum Ausklang des Wochenendes ein musikalischer Überblick über das Schaffen von Frédéric Chopin, der im 19. Jahrhundert als Pianist und Komponist wirkte. Die 28-jährige Aleksandra Mikulska bringt unter anderem Polonaise-Fantaisie op. 61, Vier Mazurkas op. 30, Scherzo h-Moll op. 20, Walzer op. 34, Andante spianato und Grande Polonaise Brillante Es-Dur op. 22 zu Gehör.

Studium an der Akademie in Imola

Mikulska kam am 17. November 1981 in Warschau zur Welt. Im Alter von sechs Jahren bekam sie ihren ersten Klavierunterricht. Von 2004 bis 2008 studierte sie an der großen Klavierakademie in Imola in Italien. Seit 2006 arbeitet sie unter Leitung von Professor Arie Vardi an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Sie erspielte sich bereits viele Förderpreise, Stipendien des polnischen Premierministers, des polnischen Kulturministeriums und der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe, des „Ursulinen Convents Mannheim“, des Lions Club Mannheim und der Alfred-Toepfer-Stiftung. Während ihres Studiums, das sie als diplomierte Künstlerin vorzeitig mit Auszeichnung 2004 abschloss, besuchte sie viele internationale Meisterkurse.

Kinder haben freien Eintritt

Auch der Kammermusik widmet sich Mikulska mit großem Interesse. In ihrem Repertoire befinden sich Werke für Klavier und Cello, Violine, Oboe, Flöte, Klaviertrios, Klavierquartette und Klavierquintette .

Kartenreservierungen unter Tel. 01 75/1 61 67 79 oder per E-Mail: info@weltklassik.de. Tickets kosten 15 Euro. Kinder bis zwölf Jahren haben freien Eintritt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare