1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Waldbrand in Altena von zündelnden Kindern verursacht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Markus Wilczek

Kommentare

Der Waldbrand am Freitagnachmittag in Altena zwischen Dahle und Evingsen soll durch zwei Kinder, die mit einem Feuerzeug zündelten, verursacht worden sein. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Zeitweilig rund 4000 Quadratmeter Wald standen am Freitag in der Nähe des Sportplatzes Lindscheid in Flammen. Alle verfügbaren Kräfte und weitere Kräfte zur überörtlichen Unterstützung aus den umliegenden Kommunen waren bis in den späten Abend im Einsatz, ehe das Feuer gelöscht war. Verursacht haben sollen den Waldbrand zwei strafunmündige Kinder, sechs und neun Jahre alt.

Die Feuerwehr war mit vielen Kräften über Stunden im Einsatz, bis der Brand gelöscht war.
Die Feuerwehr war mit vielen Kräften über Stunden im Einsatz, bis der Brand gelöscht war. © Bender, Thomas

Laut Mitteilung der Polizei hätten die Kinder mit einem Feuerzeug im Wald gespielt und mit Blättern und Ästen gezündelt. Aufgrund der Trockenheit breiteten sich die Flammen schnell aus. Vorsorglich hatte die Feuerwehr auch eine Riegelstellung vorbereitet, um Gebäude zu schützen. Dies war letztlich jedoch nicht erforderlich. Gebäude oder Personen kamen nicht zu Schaden.

Polizei warnt: Wälder derzeit extrem trocken

Die Polizei weist in diesem Zuge nochmals darauf hin, dass Felder und Wälder derzeit extrem trocken sind. „Bereits kleine Zündquellen wie glühende Zigaretten oder Funkenflug können genügen, um ein größeres Feuer zu entfachen“, so die Polizei.

Auch interessant

Kommentare