Ein Vorzeigespielplatz am Breitenhagen

ALTENA ▪ Eine Begegnungsstätte für Jung und Alt wollte die Altenaer Baugesellschaft am Breitenhagen etablieren. Dass dieses Vorhaben gelungen ist, zeigte sich bereits am Freitagnachmittag bei der offiziellen Einweihung des neuen Spielplatzes am unteren Breitenhagen.

„Die Seilbahn ist der Hammer, das geht voll ab“, freut sich Mike. Die neuen Spielgeräte lockten trotz des schlechten Wetters zahlreiche Kinder mit ihren Eltern und Großeltern auf das Gelände. „So soll es sein. Alle Anwohner sollen hier zusammen kommen, egal ob jung oder alt“, freute sich Rolf Beitz, Vorstand der Altenaer Baugesellschaft, über den Besucherandrang. 170 000 Euro hatte der Umbau des Geländes gekostet. 70 Prozent der Kosten übernahm das Land. Zweieinhalb Monate dauerte es, bis das kleine Kinderparadies fertig war.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Auf zwei Ebenen laden neue und moderne Spielgeräte zum Toben ein. „Wir haben hier nicht nur auf Sicherheit geachtet, sondern auch darauf, dass hier jedem Kind und Jugendlichen etwas geboten wird“, erläuterte Beitz das Prinzip. So locken von nun an eine große Sandfläche mit Bagger, Wipptiere und das Karussell eher die Kleinen an, während die Größeren ihre überflüssige Energie beim Klettern auf der Pyramide oder mit einer Fahrt auf der Seilbahn los werden können.

Für Eltern, Großeltern und sonstige Begleitpersonen wurde ebenfalls gesorgt: „Wir haben zahlreiche Sitzgelegenheiten geschaffen. Neben den Bänken laden auch die eingebauten Steinblöcke zum Verweilen. Hier können es sich die Erwachsenen beispielsweise mit einem Buch gemütlich machen, die Sonne genießen und ihren Kindern beim Spielen zuschauen.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare