Vorstand legt Programm vor

+
Der neue Vorstand ist ans Werk gegangen. -

ALTENA - Der Sozialverband Deutschland in Altena will mit einer neuen Geschäfts- und Finanzordnung einen Neubeginn machen. Gleichzeitig soll sich auch bei den regelmäßigen Veranstaltungen etwas verändern. So wird es künftig sieben Mal im Jahr so genannte Infonachmittage geben, die an die Stelle der früheren Klönnachmittage treten.

Seine Pläne für die Zukunft hat der neue Vorstand um den Vorsitzenden Kay Kürschner am Dienstagabend im Haus Lennestein vorgestellt, wo man sich künftig auch zu den Infonachmittagen treffen wird. Eine Geschäftsordnung habe „in dieser Form nicht existiert“, berichete Kürscher. Sie regelt die Arbeit des Vorstandes und seine Sitzungen. Auch eine Finanzordnung wurde bei der konstituierenden Sitzung am 21. April aufgestellt. Hier wird zum Beispiel festgelegt, welche Leistungen der Sozialverband für seine Mitglieder bei Ehejubiläen, Geburtstagen oder Ehrungen in finanzieller Hinsicht aufbringen kann. Der neue Vorstand hat sich zudem Gedanken über die inhaltliche Ausstattung der Treffen gemacht. Hier spielen die Infonachmittag künftig eine wichtige Rolle. Einen ersten hat es am 21. Mai bereits gegeben. Thema war hier die Gesundheitsreform. Weitere Termine sind in Planung: Für den 3. September hofft man auf einen aktuellen Vortrag eines ortsansässigen Mediziners, und am 1. Oktober wird Apotheker Winfried Ramsbott beim Sozialverband erwartet.

Mit diesen Kurzreferaten will man „den Mitgliedern etwas zurückgeben“, wie Kay Kürschner es nannte. Dazu zähle zum Beispiel auch, dass Kaffee und Kuchen bei den Treffen für Mitglieder kostenlos bereitgestellt wird. „Auch das war früher nicht der Fall.“

Drei Veranstaltungen sind ebenfalls vorgeplant: Am 7. August gibt es eine Fahrt nach Duisburg und Xanten und am 1. Dezember wird der Weihnachtsmarkt in Celle besucht. Die Weihnachtsfeier findet am 28. November statt. - tk

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare