Verträge fürs Schützenfest sind unterzeichnet

Knickebein gibt’s im Schützenfestjahr öfter. Die Kompanie Nette spendierte dem Vorstand am Freitag einen. Foto: Hornemann

Altena - Noch 93 Tage bis zum Schützenfest - für den Vorstand der Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft rast die Zeit. Sämtliche Kompanieführer sind aufgerufen, Paare für den Hofstaat zu nominieren und Unterkünfte für die 25 Gäste des Altenaer Patenschiffs „Frettchen“ zu finden.

Ausgelost wurde bei der Vorstandssitzung im Burgrestaurant am Freitag, welche Kompanie die royalen Kronen binden dürfen.

Der Kompanie Kelleramt wird die Ehre der Königskrone zuteil, die Freiheit wird sich um einen entsprechenden Schmuck für die Königin kümmern. Schriftführer Frank Henkel bat die Kompanieführer auch zur Auslosung der Marschordnung an den Vorstandstisch.

Für Donnerstag, 4. Juni, gilt die Reihenfolge Rahmede, Nette, Freiheit, Kelleramt und Mühlendorf. Am Schützenfestfreitag folgen dem Kelleramt die Rahmede, die Freiheit, das Mühlendorf und die Nette.

Das Mühlendorf geht am Samstag voran, gefolgt von Rahmede, Kelleramt, Freiheit und Nette. Die Sitzordnung im Zelt und die Reihenfolge der Züge beim Schießen wird bei der nächsten Vorstandssitzung am 20. März ausgelost. Dann sind die Mühlendorfer Gastgeber im Thomas - Morus Gebäude.

Die Zeichen stehen gut dafür, dass die Bürger ein schönes Fest feiern werden. Frank Nielsen berichtete im Auftrag der Hauptkommission von einem bereits umfangreich unterzeichneten Vertragswerk. Die Bürger werden entspannt vom Lidl-Parkplatz aus zum neuen Kugelfang blicken können - der Markt bleibt bis 15 Uhr geschlossen. Polizei-Wachleiter Andreas Schober wird sich mit seinen Kollegen um die Sicherheit kümmern. „Ich freue mich schon richtig!“ blickt er seinem ersten Einsatz beim Schützenfest entgegen.

Schober und Kollegen werden auch mit den neu gewählten Kommissionen zu tun haben: Um den Schießstand kümmern sich Jürgen Lindenblatt, Dirk Gerland, Peter Krey, Axel Rolf, Jochen Harte, Thomas Hübenthal Klaus Löttgers und Uwe Kober. Zelt und Platz betreuen Volker Richter, Alexander Grass und Michael Hegemann.  Ina Hornemann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare