Für Geübte

Neuer Wanderweg verbindet Highlights im MK

Wandern Wanderschuhe Wanderstöcke Wanderweg Weg Straße Fehler
+
Ein neuer Wanderweg verbindet zwei Sehenswürdigkeiten im MK.

Ein neuer Wanderweg verbindet zwei der beliebtesten Sehenswürdigkeiten im MK. Allerdings sollte man ein bisschen Fitness mitbringen für die Route.

Altena/Iserlohn – Zwei Superlative der Region: Eine neue Wanderung oberhalb des Lennetals verbindet die Burg Altena mit der Tropfsteinschönheit Dechenhöhle. Diesen hat der Märkische Kreis passend zur Wandersaison ausweisen lassen.

Die Route „Von der Burg über der Lenne zur Tropfsteinschönheit in der Grüne“ wurde mit Unterstützung des SGV und den beiden Städten Altena und Iserlohn geplant und umgesetzt. Die 16 Kilometer lange Tour mit dem Startpunkt in Altena ist anspruchsvoll und richtet sich an geübte Wanderer. Es sind einige Höhenmeter zu überwinden und teilweise geht es steil bergauf und bergab.

Schorhelle: Fernsicht bis ins Ruhrgebiet

Der Weg ist mit dem Symbol „Burg in Höhle“ gekennzeichnet. Er führt auch an dem Segelflugplatz Hegenscheid vorbei. Panorama-Ausblicke entschädigen für die Mühen. Aufmerksame Beobachter können immer wieder Reste mittelalterlicher Hohlwege und Hinweise auf die frühe Eisengewinnung im Raum Altena entdecken.

Das Wanderzeichen des neuen Wanderwegs von Burg Altena zur Dechenhöhle

Der Bergrücken zwischen Lenne- und Grünertal ist geprägt durch Wald- und Weidenwirtschaft. Diese Landschaft ermöglicht viele Aussichten. Bei schönem Wetter bietet die Schorhelle eine Fernsicht bis ins Ruhrgebiet.

Die Strecke führt an den Naturschutzgebieten „Auf der Saat“ und am „Mühlberg“ vorbei. Diese Biotope sind geprägt durch ihre Kalkstandorte. Am Lösseler Bachlauf kann der Wanderer bedrohte Insekten, Amphibien und Vogelarten beobachten. Danach führt der Weg steil bergab gen Dechenhöhle. Per Bus oder Bahn geht es wieder zurück nach Altena. Hier gibt‘s die Tour im Detail.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare