St. Vinzenz-Pflegeheim: Bilder wecken Erinnerungen

+
Blick auf die Lennepromenade: Ilse Bachmann und Herta Berkenkopf (sitzend) freuen sich auf weitere Bilder.

ALTENA ▪ Vom Mühlendorf bis zum Langen Kamp: Ein Panoramabild des rechten Lenneufers ziert seit wenigen Tagen eine Wand im St. Vinzenz-Pflegeheim. „Wir haben die Lennepromenade für die Bewohner ins Heim geholt“, erklärt Altentherapeutin Gaby Brackmann.

Eine komplette Altena-Wand im Wohnbereich 1 sei das Ziel. Die großformatige Ansicht der Innenstadt solle deshalb nur der Anfang sein.

„Das war mal ein Kalender“, erinnert sich Brackmann an die Herkunft der Bilder, eine Arbeit des Evingser Fotografen Klaus Storch. Nach Ablauf des Kalenderjahres 2009 fand das Team des Pflegeheims die Fotos zu schade, um sie zu entsorgen. Aneinander gereiht zu einem großen Bild, sollen sie auch in Zukunft den Heimbewohnern die Burgstadt stets nahebringen.

Bild ist fünf Meter breit

„Den langen Rahmen hat ein Techniker aus dem Haus gebaut“, freut sich Brackmann. Angebracht wurde das genau fünf Meter breite Bild bewusst in einer bequemen Sitzhöhe. Auch Rollstuhlfahrer sollen schließlich einen guten Blick auf die Fassaden an Linscheid- und Lenneuferstraße haben. Darüber erklärt ein Blechschild auch auswärtige Besucher über das Motiv auf: „Lennepromenade“ steht dort in großen Buchstaben, weiß auf blau.

Alte Aufnahmen aus der Stadt

„Wir werden die Wand nun mit alten Aufnahmen von Altena ergänzen, die wir im Heim zusammengetragen haben“, schildert die Altentherapeutin weitere Pläne. Wer Motive – egal ob alt oder neu – beisteuern möchte, kann sich unter der Rufnummer 0 23 52/20 54 56 mit den Sozialen Diensten des St. Vinzenz-Pflegeheims in Verbindung setzen. „Wir würden uns sehr freuen“, teilte Brackmann mit. ▪ Pia Käfer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare