Vier Verletzte

Altenaer verursacht schweren Unfall auf A 45

+

Dortmund/Altena - Bei einem Verkehrsunfall am Sonntag auf der A 45 bei Haiger sind vier Menschen verletzt worden. Zwei von ihnen schwer. Unfallverursacher war ein 21-Jähriger aus Altena.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr der 21-Jährige aus Altena gegen 14 Uhr an der Anschlussstelle Wilnsdorf auf die A 45 in Richtung Dortmund auf. 

Aus bislang ungeklärter Ursache verlor er noch im Bereich der Auffahrt die Kontrolle über seinen BMW. 

Das Fahrzeug schleuderte auf die Hauptfahrbahn und kollidierte auf dem linken Fahrstreifen mit dem Ford eines 50-Jährigen aus Osnabrück. Dieser war dort ebenfalls in Richtung Dortmund unterwegs.

Bei dem Unfall verletzten sich die beiden Fahrer leicht. 

Zwei Insassen im BMW - ein 26- und ein 29-jähriger Mann aus Haiger - wurden schwer verletzt. Krankenwagen brachten die Verletzten in umliegende Krankenhäuser.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 49.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme musste die Hauptfahrbahn in Richtung Dortmund komplett gesperrt werden. Ebenso die AS Wilnsdorf. Es bildeten sich etwa neun Kilometer Stau.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare