Viel Müll in Altena

Altena – Den Altenaern stinkt’s – den meisten jedenfalls. Zweifellos ist es nur eine kleine Minderheit, die ihren Müll illegal entsorgt. Der Effekt allerdings ist verheerend.,

 „Welch einen Eindruck bekommen Besucher?“ fragt beispielsweise Wolfgang Wolfinger mit Hinweis auf eine wilde Müllkippe an der Rahmedestraße. Erst lagen wochenlang zwei Kühltruhen vor der ehemaligen Firma Berg. In der vergangenen Woche bekamen die aber Zuwachs: Es landeten nicht nur weitere Kühlgeräte, sondern auch mehrere ausgediente Fernseher auf dem unansehnlichen Haufen an einer der Hauptzufahrtsstraßen.

 Auch Karl Schröder vom Hemecker Weg ärgert sich über Umweltsünder. Tatort ist in diesem Fall der Grünschnitt-Container auf dem Platz vor dem ehemaligen Vereinsheim der Kaninchenzüchter. „Hier wird regelmäßig falscher Müll entsorgt. Wenn die Container dann voll sind, wird einfach alles daneben geschmissen“, schreibt Schröder und schildert damit ein Verhalten, das den Bauhof ständig auf Trab hält. Dessen Mitarbeiter müssen an den Containerstandorten regelmäßig sauber machen. 

Auch im Untergeschoss der Parkpalette an der Bachstraße werde immer wieder Müll entsorgt, schreibt AK-Leserin Stefanie Werner : „Irgendwelche Mülltüten liegen fast immer dort rum“. 

Werner, Wolfinger und Schröder reagierten auf einen Aufruf  des Altenaer Kreisblatt.  Leser, die ebenfalls „Müllecken“ melden möchten, können ihre Fotos an ak@mzv.net mailen – bitte mit Namen und kurzer Beschreibung, wo sich der jeweilige Schandfleck befindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare