1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Viele Oster-Veranstaltungen: Christen feiern endlich wieder in Präsenz

Erstellt:

Von: Hildegard Goor-Schotten

Kommentare

Viele kirchliche Veranstaltungen zu Ostern finden in diesem Jahr wieder in Präsenz statt.
Viele kirchliche Veranstaltungen zu Ostern finden in diesem Jahr wieder in Präsenz statt. © Felix Kästle

Die Christen feiern mit Ostern ihr höchstes Fest – und endlich ist das wieder im persönlichen Miteinander möglich, nachdem in den vergangenen zwei Jahren alle Gottesdienste und Andachten online abgehalten wurden. Ganz nah werden sich aber auch an diesem Osterfest die Besucher in den Kirchen noch nicht kommen.

Altena/Nachrodt – Der Bedarf und die Freude ist da, ist aus den Kirchengemeinden zu hören. Aber auch Vorsicht und Zurückhaltung gerade bei den älteren Menschen sind zu spüren.

Für die kommenden Tage halten die Kirchengemeinden noch überwiegend an der 3G-Regel und der Maskenpflicht fest. Nur die katholische Kirchengemeinde St. Matthäus verzichtet in ihren Kirchen auf 3G, bittet aber um das Tragen eines Mund-Nasenschutzes und empfiehlt Ungeimpften, sich vorher testen zu lassen.

Auf ein besonderes Angebot weist in der katholischen Kirchengemeinde Pfarrbeauftragte Sandra Schnell hin: „Wir machen in diesem Jahr an jedem Tag etwas für Kinder und Familien, nicht zuletzt wegen des Doppeljahrgangs der Kommunionkinder.“

Am Donnerstag findet in der Michaelskapelle in Nachrodt-Wiblingwerde von 14 bis 16 Uhr ein Kinderaktionstag statt. Er endet um 16 Uhr mit einem Erlebnisgottesdienst für Familien. Für diesen Nachmittag ist eine Anmeldung erforderlich (Jan Hendrik Ilk unter Tel. 01 57 52 67 74 96). Am Samstag um 17.30 Uhr wird in der Michaelskapelle eine Familien-Osternacht gefeiert.

Am Karfreitag sind Kinder und Jugendliche zum Familien-Kreuzweg eingeladen. Er beginnt um 10 Uhr an der Burg Altena und führt an acht Stationen entlang zur St. Matthäus-Kirche. Dabei wird auch an der evangelischen Lutherkirche Halt gemacht.

Und auch am Osterweg in Nachrodt hat sich die Katholische Kirchengemeinde beteiligt. Viele Kinder haben in den vergangenen Tagen zudem schon fleißig gebastelt und gemalt. Als Ostergrüße werden die Bilder und Karten jetzt an die Senioren in den Einrichtungen verteilt.

Die Osternacht selbst wird am Samstag um 21 Uhr in der St. Matthäus-Kirche gefeiert. Um 22.30 Uhr schließt sich die Agapefeier im Pfarrsaal an. „Anschließend möchten wir noch ein bisschen beisammensitzen“, so Sandra Schnell.

In der Lutherkirche wird in der Osternacht erstmals seit zwei Jahren wieder eine Auferstehungsfeier für alle Sinne gefeiert. Mit der Osterkerze zieht am Samstag um 23 Uhr das erste Licht in die dunkle Kirche ein. Immer mehr Kerzen werden angezündet, bis die ganze Kirche erhellt ist – ein Symbol für den Anbruch des neuen Tages, die Auferstehung Jesu an Ostern, und eine besondere Stimmung. Den Gottesdienst wird Pastor Dieter Claßen (in Ruhestand) mit seinem Sohn Johannes und Katharina Voß (beides Theologiestudenten) halten.

Auf das traditionelle gemeinsame Tischabendmahl verzichtet man heute noch wegen der Pandemie, der Gottesdienst um 18 Uhr wird jedoch mit Abendmahl gefeiert, so wie auch an Karfreitag und Ostersonntag jeweils um 10.30 Uhr. Am Sonntag freut sich Pfarrerin Anke Leuning auf einen besonders schönen Gottesdienst.

Er wird – wie an Heiligabend – begleitet vom Projektchor unter Uwe Schiemann, der auch ein Streichquartett dazu gebeten hat. Im Anschluss trifft sich dann die Gemeinde erstmals wieder zum Osterbrunch (nur mit Anmeldung, Info auf der Internetseite altena.ekvw.de).

In Evingsen wird am Donnerstag die Tradition des Tischabendmahls wieder aufleben – allerdings im Gemeindehaus. „Früher haben wir uns immer um den Altar versammelt, aber das wäre in der aktuellen Situation doch ein bisschen viel Nähe“, meint Pfarrer Uwe Krause. Wie es in der Bibel steht, wollen die Gemeindemitglieder ab 18 Uhr nach der Eingangsliturgie Brot brechen und Wein teilen. Zum Imbiss als Teil des Abendmahls wird es einige leckere Kleinigkeiten geben.

Der Festgottesdienst in Evingsen findet aber wie geplant um 10 Uhr statt. Pfarrer Krause weist in dem Zusammenhang darauf hin, dass es für die Dahler am Sonntag um 9.45 Uhr eine Mitfahrgelegenheit ab Dahle-Dorfmitte gibt.

Der Karfreitags-Gottesdienst in Dahle findet um 10 Uhr statt. Der Festgottesdienst mit Abendmahl in Dahle am Sonntag fällt krankheitsbedingt aus. Als schöne Idee aus der Corona-Pandemie „übrig geblieben“ ist der Osterweg in Nachrodt, zu dem die christlichen Gemeinden einladen. Ab heute bis zum 22. April kann auf einem rund 3,5 Kilometer langen Rundweg die Ostergeschichte erwandert und erlebt werden.

Zwischen der Grundschule in Nachrodt und der evangelischen Kirche Nachrodt-Obstfeld finden die Spaziergänger an verschiedenen Stationen Szenen der Kar- und Ostergeschichte mit kurzen Andachten, Mitmachaktionen und Bildern. Man sollte das Handy nicht vergessen und ein bisschen Zeit mitbringen. Die Laufzeit allein beträgt rund eine Stunde.

Auch interessant

Kommentare