Viel Platz für Spiel und Spaß

+
Die Bauarbeiten liegen gut im Zeitrahmen. ▪

von Thomas Keim – ALTENA ▪ Zwischen Breitenhagener Weg und Mozartstraße tut sich was: Auf rund 1600 Quadratmetern Fläche entsteht eine „Begegnungsstätte“, deren Ausstattung sich durchaus sehen lassen kann: Es wird Spielgeräte für kleinere und größere Kinder geben, Sitzgelegenheiten für Erwachsene und eine „Seilbahn“ damit Junioren das Gelände mit Hilfe der Schwerkraft etwas schneller erreichen können.

Von den Spielgeräten ist allerdings noch nichts zu sehen, die Bauarbeiten befinden sich noch in der ersten Phase. „Zunächst musste viel Gelände bearbeitet werden“, erklärt Baugesellschaft-Chef Beitz. Das hängt damit zusammen, dass es die Baugesellschaft hier mit einer steilen Hanglange zu tun hat. Die Anlage entsteht auf zwei Ebenen, die jeweils mit mächtigen Naturstein-Quadern eingefasst sind. Geplant sind unter anderem Holzhäuser, eine Rutsche, Wippe, Kletterpyramide, ein Kletterberg aus Naturstein und eine Schaukelanlage. Für die älteren Besucher soll es ein in den Boden eingelassenes Schachbrett geben. Die Begegnungsstätte soll in drei bis vier Monaten fertig sein und wird rund 200 000 Euro kosten.

Die neue Anlage wird vergleichbar sein mit jener an der Königsberger Straße, jedoch steht am Breitenhagener Weg deutlich mehr Fläche zur Verfügung. Ausgeführt werden die Arbeiten von einem Landschaftsbauer aus Lüdenscheid.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare