Es ist viel los im Dahler Freibad

ALTENA - Im Gegensatz zu vielen Kindern und Jugendlichen, die mit ihren Eltern in den Sommerferien an der See, in den Bergen oder im Süden Urlaub machen, verbringen Pauline (10 Jahre), Samuel (13)und Gabriel Toffolutti (9) ihre Ferien in Dahle. Die drei sind mit ihren Eltern aus Bavent angereist, das in der französischen Normandie liegt und besuchen für drei Wochen ihre Großeltern. Von Susanne Loewen

Das schöne Wetter lockte die Familien Toffolutti und Grefe am Samstag ins Dahler Freibad, wo sie bei 25 Grad und strahlendem Sonnenschein den Tag genossen. Zum Schwimmen und Toben im Wasser und auf den Grünanlagen war in jeden Fall genug Platz. Gerade einmal 30 Badegäste hatten bis 13 Uhr das Schwimmbad besucht. Das sah vor wenigen Tagen noch ganz anders aus, Rekordtemperaturen bescherten dem Freibad auch Rekordbesucherzahlen von bis zu 1300 Badegästen am 11. Juli. Zur Zeit sei es eher ruhig so der Fachangestellte für Bäderbetriebe, Falko Sommerfeld, da bleibe genug Zeit, schon mal das Innenbecken für die Hallensaison vorzubereiten oder den Rasen zu mähen.

An Tagen mit wenig Badegästen, bleibt auch schon mal der Kiosk geschlossen, dann kümmern sich Heiko Sommerfeld und Kassiererin Helga Heiermann neben dem Badebetrieb auch um das leibliche Wohl der Besucher. Im Angebot sind kleine Snacks, Erfrischungsgetränke, Kaffee und Eis. Es solle sich ja schließlich jeder wohl fühlen im Dahler Freibad und gerne wiederkommen.

Auch der Förderverein Frei- und Hallenbad Dahle ist stets bemüht, den Badegästen ihren Aufenthalt so attraktiv und angenehm wie möglich zu gestalten. So wird immer noch Geld für die große „Spaß-Rutsche gesammelt. Damit das Projekt in absehbarer Zeit auch verwirklicht werden kann, ist am Samstag, 14. August, ab 19 Uhr im Freibad Party angesagt. Hier lädt der Förderverein zur „Schwimm-NachtFete“ ein. Der Eintritt kostet vier Euro und geboten werden DJ, Sommerhits und Cocktails.

Am Sonntag, 22. August zwischen 14 und 17 Uhr ist Spiel und Spaß für Groß und Klein angesagt. Das Motto an diesem Tag heißt „Wasser-zoo“. Wer also ein ganzes Becken voller Schwimmtiere erleben möchte, kann zum Eintrittspreis von drei Euro einen erlebnisreichen Nachmittag im Freibad verbringen. Die Eintrittspreise fließen in das Projekt „Spaß-Rutsche“ für Altena. Weitere Infos gibt es unter folgender Telefonnummer beim Förderverein Frei- und Hallenbad Dahle: 0 23 52/7 58 83.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare