Kreis-Wettbewerb

„Unser Dorf hat Zukunft“: Dahle sucht Mitstreiter

Dahle macht mit beim Dorfwettbewerb.
+
Dahle macht mit beim Dorfwettbewerb.

„Unser Dorf hat Zukunft“: Dahle ist dabei beim Wettbewerb. Nun werden noch Helfer gesucht - und Fotos.

Altena – Zum ersten Bürgerstammtisch nach dem Corona-Lockdown hatte Ortsvorsteher Helmar Roder eingeladen. Neben Bürgermeister Uwe Kober (CDU) und Klimaschutzmanagerin Sabrina Grüber kamen rund 45 Dahler. „Zum Einladungszeitpunkt konnte keiner ahnen, dass am 14. Juli eine Naturkatastrophe über Altena und Dahle hereinbrechen würde“, sagt Roder. „Berichte zu den Geschehnissen nahmen großen Raum ein. Mit einer Schweigeminute wurde des verstorbenen Feuerwehrmannes gedacht.“

Dahles schönste Seiten gesucht

Ein weiteres Thema war der Kreis-Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, an dem Dahle teilnimmt. Die Bewertungskommision wird den Stadtteil am 31. August besuchen. „Es werden noch Dorfbewohner gesucht, die bei dem Wettbewerb mitarbeiten möchten“, sagt Roder. Freiwillige können sich bei ihm melden. Gesucht werden auch noch Bilder und Videos der schönsten Seiten Dahles.

Auch „Neues aus dem Dorf“ erfuhren die Dahler: Zum Beispiel, dass die ersten privaten Wohnhäuser bereits ans schnelle Glasfasernetz angeschlossen sind. Außerdem gibt es Bemühungen, freitags „im Hof“ zu initiieren, wo bereits jetzt freitags frische Wurstwaren verkauft werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare