Unfall in der Nette: Ausweichmanöver endet im Krankenhaus

+
Auf Höhe der Firma Nedschroef ereignete sich der Unfall auf der Westiger Straße.

Altena – Ein Mann liegt im Krankenhaus, drei Autos wurden demoliert. Einen heftigen Unfall hat ein Fahrer verursacht, der dann einfach abhaute.

Die Westiger Straße war in Höhe des Abzweigs zum Kohlhagener Weg nach einem Unfall am Montagabend für mehr als eine Stunde gesperrt. Der Grund: Ein 54-Jähriger aus Altena, der einem Auto ausweichen musst, das ihm auf seiner Fahrspur entgegenkam, touchierte mit seinem Wagen zwei am Straßenrand geparkte Pkw. 

Sein silberfarbener Mercedes sowie die beiden geparkten Autos wurden dabei so stark demoliert, dass sie abgeschleppt und die Straße dafür gesperrt werden musste. 

Roter Kleinwagen gesucht

Der Mann aus Altena fuhr um 17.10 Uhr in Richtung Altena, als ihm „ein roter Kleinwagen, eventuelle ein Seat, auf seiner Spur entgegenkam“, berichtet Dietmar Boronowski von der Kreispolizei. Deshalb wich der 54-Jährige aus und touchierte die beiden geparkten Autos. Beim Unfall wurde er verletzt und vom Rettungswagen ins Klinikum nach Lüdenscheid gebracht. 

Der Fahrer des Kleinwagens fuhr einfach weiter.

Auch die Feuerwehr war vor Ort, um ausgelaufene Betriebsstoffe abzustreuen. Die Polizei geht von einem Sachschaden von mehreren tausend Euro aus. Die Polizei sucht Zeugen: Wer den Unfall beobachtet hat, soll sich bei der Polizei in Altena unter 0 23 52/9 19 90 melden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare