An einer Engstelle

Autos krachen zusammen - hoher Schaden

Unfall am Brachtenbecker Weg in Altena
+
Enge Stellen gibt es einige am Brachtenbecker Weg in Altena. An einer hat es nun gekracht.

Das war zu knapp bemessen: Zwei Autos sind an einer berüchtigten Engstelle in Altena zusammengeprallt. Der Schaden ist hoch.

Ein 25-jähriger Autofahrer aus Fröndenberg war am Montagmittag (1. März) mit seinem Auto auf dem Brachtenbecker Weg von Altena in Richtung Wiblingwerde unterwegs. Teilweise ist die Fahrbahn extrem schmal, Kurven machen sie unübersichtlich.

Gefährliche Stelle für Fahrer und Fußgänger

An genau solch einer Stelle kam dem Fahrer ein Altenaer (70) im Auto entgegen. Sie stießen zusammen, wie die Polizei berichte Verletzt wurde niemand, doch es entstand ein hoher Schaden von rund 8000 Euro.

Nicht nur für Fahrer, auch für Fußgänger ist der Brachtenbecker Weg nicht ungefährlich. Das erleben die Anwohner jeden Tag - und haben klare Forderungen. Zumal die Brachtenbeck immer wieder als Umleitung bei diversen Baustellen dient - teilweise monatelang.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare