Brachtenbecker Weg gesperrt

Unfall auf nasser Straße

+
Das Auto wurde bei dem Unfall stark beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Altena - Eine rutschige Straße führte am Freitagnachmittag zu einem Alleinunfall auf dem Brachtenbecker Weg. Dabei verletzte sich der Fahrer leicht.

Gegen 15 Uhr befuhr ein 20-jähriger Altenaer den Brachtenbecker Weg in Richtung Altena. Auf der nassen Fahrbahn kam er ins Schleudern und fuhr in die Böschung am linken Fahrbahnrand. Von dort wurde das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn geschleudert.

Der Fahrer wurde leicht verletzt und zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Das Fahrzeug wurde bei dem Unfall so sehr beschädigt, dass Betriebsstoffe über die gesamte Fahrbahnbreite verteilt wurden. Da die Straße durch das Öl extrem glatt wurde, blieb sie bis nach der Reinigung durch die Spezialfirma Metras gesperrt. Der Unfallwagen wurde abgeschleppt.

Ein Anwohner der den Unfall gehört hatte und zur Hilfe geeilt war, berichtete, dass solche Vorfälle am Brachtenbecker Weg keine Seltenheit seien. "Es wurde heute schon ein Auto abgeschleppt", berichtet er. Der Fahrer sei auf der linken Seite gegen eine Mauer gefahren und das Auto nicht mehr fahrbereit gewesen, verletzt wurde er nicht.

"Leitplanke wird vierteljährlich erneuert."

"Die Leitplanke hier wird vierteljährlich erneuert", so sein Eindruck. Er wünscht sich, dass die Menschen auf der kleinen unübersichtlichen Straße vorsichtiger fahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.