Kradfahrer schwer verletzt

Unfall auf der B236: Riesen-Stau in Altena

Unfall auf der B236 (Hagener Straße) in Altena: Kradfahrer schwer verletzt
+
Unfall auf der B236 (Hagener Straße) in Altena: Ein Kradfahrer wurde schwer verletzt

[Update 16.52 Uhr ] Nichts ging mehr in Altena: Bei einem Unfall wurde ein Kradfahrer aus Altena schwer verletzt. Der Verkehr staute sich in alle Richtungen. Mittlerweile ist die Straße wieder frei.

Altena - Ein heftiger Unfall hat sich am Freitag (18. Dezember) in Altena ereignet. Nach ersten Informationen der Polizei wollte eine 28-Jährige um 14.51 Uhr mit ihrem Wagen mit Coesfelder Kennzeichen vom Fahrbahnrand der Hagener Straße (B236) in Höhe der Firma Moldenhauer losfahren und übersah dabei einen 69-Jährigen aus Altena auf einem Krad.

Stau in allen Richtungen nach Unfall in Altena

Das Auto erwischte den Mann, bei dem Unfall wurde der Kradfahrer schwer verletzt. Er musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr besteht nicht.

Die Straße war eine Stunde lang voll gesperrt. Daher entwickelte sich ein Riesenstau in alle Richtungen im Feierabendverkehr. Die Fahrzeuge stehen dicht an dicht, nichts geht aktuell mehr rund um den Linscheid-Kreisel. Einen erheblichen Rückstau gab es sowohl auf der Bahnhof- als auch auf der Linscheidstraße. Auch aus Richtung Nachrodt stockte der Verkehr.

Einen schweren Unfall hat es auf der A2 gegeben. Zwei Menschen wurden schwer verletzt. Die Autobahn war gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare