Schwerer Unfall

Wegen Schwindels in Gegenverkehr geraten: Autos kollidieren frontal

+

Altena – Das hätte böse enden können: Weil ihm plötzlich schwindelig wurde, ist ein 55-Jähriger aus Altena mit seinem Auto in den Gegenverkehr geraten. Zwei Autos kollidierten frontal.

Der 55-Jährige war am Montagvormittag an der Bachstraße  unterwegs. Plötzlich wurde dem Mann aus Altena am Steuer schwindelig, sein Wagen geriet auf die Gegenfahrbahn. 

Dort kam ihm der Pkw eines 83-Jährigen aus Altena entgegen, die Wagen kollidierten. Beide Männer blieben bei dem Unfall unverletzt. 

Doch der 55-Jährige wurde „aufgrund des medizinischen Notfalls in das Elisabeth-Krankenhaus in Iserlohn gebracht“, teilt die Polizei mit. 

Die Kollision der beiden Autos war so heftig, dass der Wagen des Unfallverursachers nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden. musste. Der entstandene Schaden liegt insgesamt bei rund 11 500 Euro.

Lesen Sie auch:

Knacken, Knarzen, die Bremse ein Witz: Polizei im MK zieht diese gefährliche Rostlaube aus Verkehr

"Ich geh eben Rauchen": Mann isst sich im Restaurant satt - und haut ab

Viel zu schnell unterwegs: 50 km/h zu schnell auf B229 - saftige Strafe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare