Bundestagswahl 2021 im Märkischen Kreis

Über die Liste im Bundestag: Die Reaktion von Bettina Lugk (SPD)

Bettina Lugk, SPD-Kandidatin für die Bundestagswahl, wirbt auch auf jeder Menge Süßigkeiten mit ihrem Foto bei den Wählern.
+
Bettina Lugk (SPD) wird den Märkischen Kreis im Bundestag vertreten.

Für das Direktmandat im Wahlkreis MKII hat es nicht gereicht, doch Bettina Lugk (SPD) schafft den Sprung über die SPD-Landesliste ins Parlament. Sie ist überwältigt: „Es hat ein bisschen gedauert, bis ich es realisiert habe.“

Altena/Nachrodt – Es knallten zwar keine Sektkorken am frühen Morgen, aber natürlich ist die Freude bei Bettina Lugk riesig: „Wenn man glaubt, es könnte klappen, ist es etwas anderes, als wenn man es dann Schwarz auf Weiß sieht“, erzählt die Sozialdemokratin und heimische Direktkandidatin, die nun über die Landesliste in den Bundestag zieht. Erfahren hat sie es am Montagmorgen (27. September). „Und es hat ein bisschen gedauert, bis ich es realisiert habe.“

Dass sie sich mehr als tapfer gegen den Generalsekretär der CDU geschlagen hat, macht sie doch stolz. „Wir waren fleißig, haben gekämpft. Die Menschen glauben uns, dass wir uns als Mannschaft weiterentwickeln wollen und können“, sagt Bettina Lugk.

Pendeln zwischen Berlin und Iserlohn

Sie wird auf jeden Fall in Iserlohn wohnen bleiben, sich jetzt eine etwas größere Wohnung suchen. Die kleine Dachgeschosswohnung in der Waldstadt hatte Bettina Lugk nach ihrer Nominierung möbliert gemietet. Etwa 35 Quadratmeter. „Jetzt freue mich auf einen etwas größeren Kleiderschrank“, erzählt sie lachend und ergänzt: „Und besonders auf die wertvollen, zufälligen Begegnungen mit den Bürgern beim Bäcker, beim Friseur oder sonst wo.“

Wie die langjährige heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag wird auch Bettina Lugk nach Berlin pendeln, um weiterhin in ihrem Wahlkreis direkt ansprechbar sein zu können. Wie sich das Reisen in die Hauptstadt anfühlt, konnte die 39-Jährige gleich am Montag erfahren, als sie sich mit dem Zug nach Berlin aufmachte.

Zuvor ging sie aber noch ein paar Schritte am Seilersee spazieren. Einmal durchatmen – und die unzähligen Glückwünsche lesen, die per Telefon, WhatsApp und SMS eingingen.

Große Unterstützung von Dagmar Freitag (SPD)

Ein Vernetzungstreffen stand direkt am Montag an, bevor jetzt die erste Fraktionssitzung – mit den „alten und neuen Leuten“ – auf ihrem Terminkalender steht. Dagmar Freitag ist also auch noch mal dabei, was Bettina Lugk sehr freut. „Sie hat mich sehr unterstützt.“

Apropos Unterstützung: Ronny Sachse, SPD-Ratsherr aus Nachrodt-Wiblingwerde, wird zu ihrem Team gehören. Und auch das Berliner Team von Dagmar Freitag wird wahrscheinlich zu Bettina Lugk wechseln. „Sie hat klasse Leute“, sagt die frisch gebackene Bundestagsabgeordnete. Alle Infos zur Bundestagswahl im Märkkischen Kreis finden Sie in unserem News-Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare