Fahrbahn ein Flickenteppich

Trotz Versprechen vor vier Jahren: Wichtige Straße im MK noch immer nicht saniert

Rahmedestraße in Altena marode und noch nicht saniert
+
Die Straße marode mit vielen Löchern und Kanten - und immer noch nicht saniert.

2017 versprach Straßen NRW die Sanierung - noch immer ist nichts passiert an der wichtigen Verbindungsstraße im MK. Dort entstehen gefährliche Situationen.

Für Erheiterung sorgte Bau-Abteilungsleiter Roland Balkenhol, als es in der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung in Altena um die Rahmedestraße ging. Christoph Kerper (SPD) hatte auf deren schlechten Zustand insbesondere zwischen der Claas-Kurve und dem Abzweig zum Breitenhagen hingewiesen.

Stadt sucht Kontakt mit Landesbetrieb

Vor allem die Fahrspur in Richtung Innenstadt sei so miserabel, dass Autofahrer oft auf die – etwas bessere – Gegenfahrbahn ausweichen würden und es zu gefährlichen Situationen komme. „Gut, dass ich alles aufhebe“, freute sich Balkenhol und kramte kurz im E-Mail-Eingang seines Laptops.

Dann hatte er sie, die Mail, die der Landesbetrieb im Jahr 2017 an einen Altenaer Bürger schrieb, der sich bereits darüber beschwert hatte. „Noch im Jahr 2017“ werde das Straßenstück saniert, hieß es darin. Klar, dass da der Ausschuss nun was zu lachen hatte. Balkenhol soll jetzt noch einmal an Straßen.NRW herantreten und mitteilen, dass wir inzwischen das Jahr 2021 schreiben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare