Zurück im Lennestein:

Traditionsstammtisch lässt sich genageltes Reh schmecken

+
Die muntere Stammtischrunde.

Altena - Ein Stammtisch kehrt zu seinen Wurzeln zurück, in den Lennestein. Und lässt sich eine besondere Köstlichkeit schmecken: Genageltes Reh!

Der Stammtisch Lennestein hat sich gegründet, um das traditionsreiche Haus an der Werdohler Straße zu stützen. Ihm gehören prominente und weniger prominente Altenaer an. Als der Lennestein 2015 schloss, musste die Runde ein neues Quartier suchen, sie traf sich seitdem in verschiedenen anderen Lokalen. Deshalb freuten sich die Stammtischbrüder natürlich sehr, als sie zum Jahresessen erstmals wieder im Lennestein tagen konnten. Wundervoll umgebaut habe sich das Erdgeschoss der Traditionsgaststätte präsentiert, lobte der Vorsitzende Marc Bunse anschließend.

Letzte Arbeiten laufen

Noch laufen die letzten Arbeiten an Küche und Gastraum, deshalb gibt es noch kein a la-carte-Geschäft. Die Brüder Karakus hatten für den Stammtisch ein vier Gänge-Menü vorbereitet – es gab Suppe, die Hausspezialität „genageltes Reh mit Ziegenkäse“, Wildschwein und Schokomousse-Creme als Nachtisch. „Die Bewirtung und das Essen waren absolute Spitze“, lobt Bunse. Am Rande verrieten die Inhaber, dass die seit drei Jahren laufende Sanierung dem Ende zugeht. Noch in diesem Quartal soll das Restaurant wiedereröffnet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare