Waldweihnacht am Löttringsen

Mit Fackeln zogen die jungen Evingser zum Löttringsen, wo sie seit 40 Jahren Waldweihnacht feiern. Foto: Mosch

Altena - Mitglieder des VCP Evingsen und Ehemalige sowie viele Eltern und Interessierte machten sich am Dienstag mit Fackeln auf den Weg zum Löttringsen, um am Krausen Baum die Waldweihnacht zu feiern.

„Auf den Weg machen“ war auch das Thema der Waldweihnacht. Es wurde daran erinnert, dass sich Maria und Josef auf den Weg nach Bethlehem machten, dass sich die drei Weisen aus dem Morgenland auf den Weg machten, um einem geheimnisvollen Stern zu folgen und auch die Hirten machten sich auf den Weg, nachdem die Engel ihnen die Geburt des Heilands verkündet hatten.

So konnte in der Waldweihnacht der Kreis geschlossen werden zum Thema des diesjährigen Friedenslichts „Auf dem Weg zum Frieden“.

Neben einer lustigen Geschichte zur schönsten Krippe wurden auch kräftig weihnachtliche Lieder gesungen und es gab eine kleinen konzertanten Beitrag einiger junger VCPlerinnen, die Weihnachtsstücke spielten. In den Fürbitten brachten die Pfadis ihre Wünsche für ein friedliches Weihnachtsfest in den Familien, in den Gemeinden und in der Welt zum Ausdruck und wünschten sich weiterhin Gottes Segen für die gute Gemeinschaft der Pfadfinder.

Nach der Andacht ging es zurück ins Dorf, wo es noch ein gemütliches Beisammensein bei Chai und selbst gebackenen Plätzchen im Kirchenkeller gab. Dort wurde noch mal auf ein sehr schönes, erlebnisreiches VCP-Jahr zurückgeblickt und schon ein Ausblick auf das geworfen, was vor den Pfadis liegt. Und da ging der Blick nicht nur auf 2018, sondern schon auf 2019. Denn da steht ein runder Geburtstag an: 90 Jahre Pfadfinder in Evingsen. Das soll mit vielen Aktionen gefeiert werden, unter anderem mit einem Landespfingstlager.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare