„Tour de Rü“ rollt am Samstag durch Altena

Neben „echten“ Oldtimern sind auch etliche Wirtschaftswunderautos im Starterfeld der Tour de Rü zu finden.

ALTENA ▪ Zwischen dem Wixberg und der Brachtenbeck kommen am Samstag die Liebhaber alter Autos voll auf ihre Kosten: Die zehnte „Tour de Rü“ rollt durch Altena. An einer der wichtigsten deutschen Oldtimerausfahrten beteiligen sich die Besitzer von 130 historischen Fahrzeugen.

Ihr Wert dürfte sich im zweistelligen Millionenbereich bewegen. Dafür sorgt schon ein 84 Jahre alter Mercedes SSK – der „Elefantenkompressor“ ist alleine mehrere Millionen Euro wert. Normalsterbliche Autofahrer sollten also zwischen 14.20 und 15 Uhr in der Brachtenbeck und auf den engen Sträßchen zum Wixberg noch vorsichtiger fahren als sonst – nicht auszudenken, wenn man einem solchen Schmuckstück den Außenspiegel abrasiert...

Das „Rü“ steht für den Essener Stadtteil Rüttenscheid, der sozusagen eine Metropole der deutschen Oldtimerszene ist. Nicht nur, dass dort gerade die weltweit wichtigste Oldtimer-Leitmesse techno classica zuende gegangen ist – in Essen gibt es mit 2000 Fahrzeugen mit H-Kennzeichen auch deutlich mehr Oldtimer als anderswo. Selbst Oberbürgermeister Reinhard Paß hat Spaß an alten Autos und wird am Samstag selbst an der Rallye teilnehmen.

Die Tour de Rü findet in diesem Jahr zum zehnten Mal statt. 2004 wurde sie von der „Interessensgemeinschaft Rüttenscheid“ mit dem Ziel ins Leben gerufen, den Fahrern alter Fahrzeuge die weitere Umgebung der Stadt Essen nahezubringen. Bei der Planung wird Wert darauf gelegt, die Ausfahrt möglichst über kleine und landschaftlich schöne Straßen zu führen. „Wendepunkt“ ist häufig ein Schloss oder eine Burg – in diesem Jahr wird im Schloss Herdringen pausiert, Nach Altena fahren die Organisatoren offenbar besonders gerne – die Tour de Rü führte 2010 schon einmal durch die Burgstadt.

Ältestes Auto wird am kommenden Samstag ein Bugatti T 38 aus dem Jahr 1926 sein. Nicht minder aufsehenserregend sind sicherlich ein Invicta S-Type, ein Lagonda Open Tourer oder ein Rolls Royce 20/25 HP. Es geht aber auch kleiner und bescheidener: Auch eine Isetta, mehrere Käfer und Kapitäne sowie Citroens legendäre Gangsterlimousine werden am Samstag durch Altena rollen. Auch sieben historische Motorräder sind dabei. ▪ Thomas Bender

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare