Angler entdeckten Leiche

Toter aus der Lenne gibt Rätsel auf

+
Die Leiche eines Unbekannten hatten Angler im Mai in der Lenne entdeckt.

Altena – Wer ist der Tote aus der Lenne? Die Identität des Mannes, der im Mai von Anglern entdeckt wurde, ist noch unklar. Doch es gibt Hinweise auf seine Lebensumstände.

Die Identität der Leiche, die am 8. Mai am Lenneufer in Höhe der Stadtwerke in Altena gefunden wurde, ist weiterhin unbekannt. Das teilte die Polizei auf Anfrage mit. 

Aber: „Wir vermuten, dass es sich um einen wohnungslosen Mann handelt, der oberhalb der Lenne ertrunken ist“, sagt Dietmar Boronowski, Pressesprecher der Polizei im Märkischen Kreis. 

Kein Vermisster gemeldet

Denn bis zum jetzigen Zeitpunkt habe niemand einen Mann von rund 40 Jahren als vermisst gemeldet, auf den die Beschreibung des Toten passt. 

Unterstützt wird diese Annahme durch die Statur des Mannes, die als hager beschrieben wird. Er hielt sich vermutlich vor seinem Tod im Märkischen Kreis auf. 

Leiche mit schlechten Zähnen

Die Leiche trug zudem weder Socken noch Schuhe, und seine Zähne befanden sich in einem schlechten Zustand. Der Oberkiefer wies eine Prothese im Vorderzahnbereich auf, im Unterkiefer waren nur wenige Zähne vorhanden. 

Die Polizei berichtet zudem, dass es bislang keine Anzeichen für eine Gewalttat als Todesursache gibt und vermutet, dass der Mann ertrunken ist.Angler hatten die Leiche am Abend des 8. Mai in einer Uferböschung entdeckt. 

Die Polizei stellte fest, dass der Mann schon mehrere Wochen vor dem Fund starb – an einem anderen Ort. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare