Mit Tempo 87 durch 50er-Zone: Raser erwischt

+
Insgesamt 102 Raser hat die Polizei in Altena geblitzt.

Altena – Das wird teuer: Mehr als 30km/h zu schnell war ein Fahrer in Altenas unterwegs - und wurde prompt von der Polizei erwischt.

Die Polizei hat an der Rahmedestraße in der Zeit von 15.05 bis 18.05 Uhr das Tempo von 511 Fahrzeugen überprüft, davon waren 102 zu schnell unterwegs. Zwei Fahrer erhalten eine Anzeige, 100 Fahrer ein Verwarngeld. 

Der höchste Messwert bei erlaubten 50 km/h außerhalb der geschlossenen Ortschaft lag bei Tempo 87. Der Fahrer muss mit 120 Euro Bußgeld und einem Punkt in Flensburg rechnen. Zudem ist ein einmonatiges Fahrverbot möglich.

Mit Tempo 60 durch 30er-Zone

Die nächste Messstelle wurde am gleichen Tag in der Zeit von 18.10 bis 18.50 Uhr am Hemecker Weg eingerichtet. Dort waren von 61 gemessenen Fahrzeugen elf zu schnell. Ein Fahrer erwartet eine Anzeige und zehn ein Verwarngeld. Der Schnellste war in der Tempo-30-Zone mit 60 km/h unterwegs. Er muss 100 Euro Bußgeld zahlen und bekommt auch einen Punkt in der Verkehrssünderdatei. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare