Mit Taschenlampe und Kompass durch den Wald

+
Spannend war das Wochenende der Pfadfinder Evingsen.

ALTENA ▪ Ein spannendes Wochenende verbrachten die Pfadfinder des VCP Evingsen am Samstag und Sonntag auf ihrem Stammeslager im Pfadfinderheim „Am Horst“ bei Rosmart.

Unter dem Thema „Morgenland“ hatten die Gruppenleiter und Betreuer viele Spiele und Arbeitsgemeinschaften vorbereitet. Dabei konnten sich die Evingser dank des hervorragenden Wetters auch viel im Freien aufhalten.

Begrüßt wurden die acht jungen Pfadfinder am Samstagmorgen nach der Zimmeraufteilung mit lustigen Kennenlernspielen. Anschließend gab es zur Stärkung ein leckeres Mittagessen, ehe auf einmal ein echter arabischer Kalif die Hilfe der Gruppe brauchte. Sein fliegender Teppich war zerstört worden, sodass dringend ein neuer benötigt wurde. Am Nachmittag wurde dann unter fachkundiger Anleitung ein neuer Teppich aus bunten Stoffen gewebt und - damit sich der Kalif nicht verflog - der Umgang mit Kompass und Waldläuferzeichen gelernt.

Zum anschließenden Abendessen gab es dann sogar leckere, selbst gesammelte Waldpilze als Beilage. Nach Einbruch der Dunkelheit stand dann ein echtes Abenteuer auf dem Programm. Bei einer Nachtwanderung auf einer mit echten Waldläuferzeichen gekennzeichneten Strecke ging es mit den Taschenlampen in der Hand in den Wald. Dort bestanden die Jungpfadfinder dann eine spannende Prüfung. Mit verbundenen Augen ging es nur an einem dünnen Seil entlang durch die Dunkelheit. Dabei wurde eine Wunderlampe gefunden. Wieder zurück am warmen Kaminfeuer im Pfadfinderheim gab es für alle noch einen schönen Liederabend, ein paar lustige Sketche und natürlich einige Süßigkeiten.

Nach einer kurzen Nacht gab es am nächsten Morgen nach dem Frühstück eine kleine Andacht zur Besinnung. Danach wurde es dann aber wieder laut im Haus, denn das große „Hammerspiel“ stand an. Dabei konnten die Kinder auch ihre Pfadfinderkenntnisse, zum Beispiel bei der Frage nach der Bedeutung des Pfadfindergrußes, beweisen.

Kinder, die gerne Pfadfinder werden möchten oder einfach Mal in eine Gruppenstunde hineinschnuppern wollen, sind beim VCP Evingsen herzlich willkommen. Montags zwischen 17 und 18.30 Uhr treffen sich die Jungpfadfinder (11 bis 14 Jahre) unter Leitung von Katja Hoffmann und Mira Döring am Evingser Jugendraum unter dem evangelischen Gemeindehaus. An gleicher Stelle trifft sich dienstags zwischen 16 und 17.30 Uhr die Kinderstufe (sieben bis zehn Jahre) mit ihren Gruppenleitern Eirin Gerdes und Thomas Scherff. ▪ ds

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare