Messer sichergestellt

Streit auf offener Straße im MK: Drei Verletzte

An der Bahnhofstraße ist ein Streit auf offener Straße eskaliert.
+
An der Bahnhofstraße ist ein Streit auf offener Straße eskaliert.

Ein Beziehungsstreit ist auf offener Straße im MK eskaliert: Drei Beteiligte wurden verletzt, zwei flohen. Auch ein Messer stellte die Polizei sicher.

Die Polizei ermittelt nach einem Streit auf offener Straße, bei dem mehrere Personen verletzt wurden und auch ein Messer im Spiel war. Denn: Zwei Beteilgite flohen.

Insgesamt sechs Personen sind am Montag (5. Juli) abends in der Nähe des Bahnhofs in Altena lautstark in Streit geraten, wie die Polizei berichtet. Zeugen alarmierten daraufhin gegen 20.35 Uhr die Polizei, die mit mehreren Streifenwagen anrückte. Beim Eintreffen der Beamten hatten sich mehrere Beteiligte aber schon aus dem Staub gemacht und waren in Richtung Markaner geflüchtet. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein, die allerdings zunächst erfolglos blieb.

Polizei findet Messer vor Ort

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen handelt es sich um eine Beziehungstat, bei der es auch Tritte und Schläge setzte, sagt Marcel Dilling von der Kreispolizei. Auch ein Messer fanden die Beamten, das sei aber nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei beim Streit nicht eingesetzt worden.

Auch der Rettungsdienst war vor Ort. Zwei Personen wurden bei dem Streit leicht verletzt, eine musste ins Klinikum Lüdenscheid gebracht werden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Es ist nicht das erste Mal, dass ein Streit in der Nähe des Bahnhofs eskaliert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare