Neues Leben für alte PCs

Anette Wesemann, Dorothee Isenbeck, Dani Becker, Dennis Becker, Donata Schera und Lisa Goudra (von links) haben gestern Pläne geschmiedet, wie ein neues Vorhaben von Stellwerk und Integrationsbüro umgesetzt werden kann. -  Foto: Keim

Altena - Rund um Computer und ihr Innenleben soll es bei einem Workshop gehen, der zurzeit von Stellwerk und Integrationsbüro geplant wird. Das Angebot geht zurück auf eine Initiative von Dennis Becker.

Der Diplom-Informatiker hatte sich jüngst an das Stellwerk gewandt und seine Pläne vorgetragen. „Ich möchte mein Wissen weitergeben“, sagt Becker. Es gehe darum, ältere PCs zu reparieren und wieder flott zu machen, aber auch Tipps und Tricks rund um das Einsatzgebiet Internet zu vermitteln. Vielleicht wagt man sich auch ans Programmieren?

Mit dem Workshop sind nicht etwa nur Flüchtlinge angesprochen, sondern alle, die Lust haben, sich mit dem Thema zu beschäftigen – Jung und Alt gleichermaßen. Interessenten sollten sich auf jeden Fall den 14. Februar vormerken. An diesem Mittwoch findet um 16.30 Uhr ein Einführungstreffen für den Workshop im Begegnungszentrum an der Freiheitstraße statt. Ab März soll es dort dann regelmäßige Termine geben, weil dann der Werkraum im Obergeschoss fertiggestellt sein wird.

Wenn nach dem Einführungstreffen absehbar ist, wie groß das Interesse an dem Workshop ist, wollen die Organisatoren daran gehen, ausgediente Rechner einzusammeln. „Die haben wir nämlich noch nicht“, ergänzt Anette Wesemann. Kommt der Workshop zustande – „wir brauchen erst mal Menschen“ –, bestehe natürlich ein gewisser Bedarf. Dennis Becker und Anette Wesemann sind sich aber einig, dass solche PCs in zahlreichen Altenaer Haushalten auf eine neue Nutzung warten. „Das können auch zehn Jahre alte Geräte sein“, meint Becker. Die Rechner könnten abgeholt oder aber im Begegnungszentrum vorbeigebracht werden.

Kontakt: Tel. 209 218, 209 225 oder 209 233 (Stellwerk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare