Fackelwanderungen, Akrobatik und vieles mehr

Startschuss für Winter-Spektakulum: Viele Angebote und stimmungsvolle Atmosphäre

+

Altena - Das traditionelle Winter-Spektakulum auf der Burg hat am Freitagabend begonnen. Der Märkische Kreis und die Pfiffikus-Agentur als Veranstalter wollen die Menschen in eine andere Zeit entführen.

Noch bis Sonntag können Besucher Akrobatik, alte Handwerkskunst, Mitmach-Aktionen im Museum, Märchen und Geschichten, die beliebten Fackelwanderungen und vieles mehr erleben.

Auch ein Angebot selbst gemachter Dinge, wie zum Beispiel Seifen, Holzspielarbeiten, feinen Gewändern und Waren aus Leder gibt es. Feuer- und Lichtkünstler sorgen mit Feuerbällen, schwebenden Fackeln und Glaskugeln für die besondere und mystische Stimmung. Auch Open-Air Konzerte im oberen Burghof finden statt.


Das Spektakulum beginnt immer um 11 Uhr. Am Samstag endet es um 22 Uhr, am Sonntag ist etwas früher, um 18 Uhr, Schluss. Der Eintritt kostet zwei Euro pro Person und Tag. Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Märkischen Kreises.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare