Stadtfest wird bunt, Staffellauf ist aber abgesagt

+
Gut besucht war die zweite Vorbesprechung für das Stadtfest Anfang Juli.

Altena - Nachdem bei der ersten Stadtfest-Vorbesprechung die Zahl der Teilnehmer überschaubar blieb, konnte Alexander Schmitz am Mittwochabend sehr zufrieden sein: Im Saal des Hotels am Markt war kaum noch ein Platz frei.

27 Aussteller werden am 8. und 9. Juli in der Innenstadt für Leben sorgen, zählte der Vorsitzende des Stadtmarketings auf. Mal sind es Professionelle wie Hartmut Langhoff mit seinem Süßigkeitenstand und mal Vereine wie MTV, TSV und die Sportunion, die im Park der Holtzbrinck für Unterhaltung sorgen werden – auch mit einer riesengroßen Hüpfburg, die es dort am Stadtfest-Sonntag geben wird. 

Überhaupt die Kinder: Für die wird beim Stadtfest gut gesorgt. Die Kleineren sind am Sonntag auf dem Zögerplatz goldrichtig, weil dort das feuerrote Spielmobil stehen wird. Etwas Ältere melden sich am Sonntag am Lennekai beim THW, das eine Stadtrallye mit GPS-Geräten im Angebot hat. 

Eine Gaudi für alle

Eine Gaudi für alle wartet am Ellen-Scheuner-Haus: Dort wird eine Wasserrutsche aufgebaut. Es hätte sogar Geld für Kinder geben können – beim Staffellauf nämlich, bei dem Läufer für den guten Zwecken starten sollten. Den wird es aber nicht geben: Nur der St. Matthäus-Kindergarten habe ein unterstützenswertes Projekt angemeldet, wunderte sich Schmitz. „Dabei habe ich alle Schulen und Kindergärten angerufen.“ 

Das Ende vom Lied: Der Staffellauf ist abgeblasen. Ein wesentlicher Bestandteil des Stadtfestes ist die Party, die am Samstag auf dem Bungernplatz steigen wird. Ab 19 Uhr tritt dort zunächst Acoustic Comfort auf, um 21 Uhr entern Faders Up die Bühne. Beendet wird der Abend um 23 Uhr mit einer Lasershow.

Mini-Playback-Show des BGA

Für diese Programmpunkte wird eine Infrastruktur geschaffen, die am Samstagnachmittag und am Sonntag auch von anderen genutzt werden kann. Am Samstag ab 17 Uhr findet auf der Bühne eine Mini-Playback-Show des BGA statt, am Sonntag nutzen das Blasorchester und die Tanzschule Diembeck die Bühne. 

Der Zauberer Chris Monreo wird dort an beiden Tagen zu Gast sein. „Stand heute ist der Stadtfest-Sonntag verkaufsoffen“, informierte Schmitz seine Kollegen. Der Rat hat in der vergangenen Woche eine entsprechende Verordnung beschlossen. 

Bisher hat sich die auch für den Einzelhandel zuständige Dienstleistungsgewerkschaft Verdi nicht dazu geäußert, ob sie – wie in anderen Städten – dagegen klagen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare