30. August: Stadtbücherei feiert

Buchstabensuppe und Silbensalat

Ein Stück Stadtgeschichte - die ALtenaer Stadtbücherei.

Altena -   Kochsendungen haben weiterhin Hochkonjunktur auf den diversen TV-Kanälen. Doch das Menue, das das Team der Stadtbücherei am Samstag, 30. August, zur Feier des 150. Geburtstages anrichtet, schlägt aus der Art.

Büchereileiter Antonius Gusik verpflichtete Thomas Hoeveler. Der Kleinkünstler bezeichnet sich selbst alsQuerleser und präsentiert den Gästen des Tages ab 19 Uhr eine - da ist sich Gusik sicher - „atemberaubende One-Man-Show“ mit Buchstabensuppe und Silbensalat.

Offiziell startet die Bücherei am Morgen um 10 Uhr in das Jubiläumsprogramm. Dann geht es Schlag auf Schlag: Neben dem beliebten Büchereiflohmarkt unterstützen die Museen Burg Altena die Bücherei mit zwei Kinderworkshops. Ob mit „Tusche und Feder“ oder der „Ritterprüfung“, da kommt keine Langeweile auf.

Kinderbuchautor Jürgen Banscherus (14.30 Uhr) präsentiert seinen neuen Kwiatkowski-Krimi und Zauberer Hugo sorgt um 15.30 Uhr und 18.30 Uhr mit magischen Tricks für Verblüffung.

Den ganzen Tag über ist Fledermaus Burghard, das Maskottchen des Burgaufzugs, Ehrengast des Festes. Es bietet sich an, sich mit ihm im Eingangsbereich oder auf dem Bungernplatz fotografieren zu lassen. Weitere Ehrengäste sind unter anderem Professor i.R. Dr. Engelbert Plassmann, Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein, der Vorsitzende des Büchereifördervereins Dr. Frank Leienbach, Vertreter der Bezirksregierung Arnsberg und Architektin Dorothee Ossenberg-Engels.

Wer einmal einen echten Autoren kennen lernen will, der sollte gegen 17.30 Uhr vor Ort sein. Dann wird Amir Shaheen aus seinen Büchern lesen und Gedichte vortragen. Er hat eine ganz besondere Beziehungen zur Bücherei. Einige Teile seiner preisgekrönten Werke entstanden nämlich zwischen den Leseregalen. Das komplette Programm steht auch im Internet: www.stadtbuecherei-altena.de - von Johannes Bonnekoh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare