1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Waldbrand in Altena: Feuer ist gelöscht

Erstellt:

Von: Markus Wilczek, Thomas Bender

Kommentare

In Altena-Evingsen brannte der Wald. Im Bereich des Lindscheider Sportplatzes stiegen Rauch und Flammen auf. Die Feuerwehr hat den Brand gelöscht.

Update, 23.33 Uhr: Wie die Feuerwehr auf Anfrage unserer Redaktion mitteilt, ist der Waldbrand mittlerweile gelöscht und die Einsatzkräfte sind eingerückt. „Feuer aus“ hieß es gegen 22 Uhr.

Update, 18.08 Uhr: Das Feuer ist noch immer nicht unter Kontrolle aber mittlerweile zumindest eingekreist, so dass es sich nicht weiter ausbreiten kann. Nach Aussagen der Altenaer Wehrverantwortlichen brennen rund 7.000 Quadratmeter Wald im Bereich des Lindscheider Sportplatzes in Evingsen. Und das in sehr steilem und unwegsamem Gelände, was die Arbeit der Einsatzkräfte extrem erschwert.

In einem Waldstück in Evingsen kämpfen die Einsatzkräfte gegen das Feuer.
In einem Waldstück in Evingsen kämpfen die Einsatzkräfte gegen das Feuer. © Thomas Bender

Alle verfügbaren Feuerwehrkräfte aus Altena sind im Einsatz, dazu als überörtliche Hilfe Kräfte von umliegenden Wehren. Mittlerweile werden die Flammen von drei Seiten aus angegriffen. Auch eine stabile Löschwasserversorgung ist eingerichtet. In einem Pendelverkehr bringen mehrere Tanklöschfahrzeuge das Wasser heran. Dennoch ist jetzt klar: Der Einsatz dürfte sicherlich noch längere Zeit dauern.

Gegen 17.50 Uhr wurden die Altenaer über die Notfall-Informations- und Nachrichten-App (NINA) vor dem Brand gewarnt. In einer Information der Kreisleitstelle Märkischer Kreis heißt es dort es es im Bereich Dahle und Evingsen zu einer Geruchsbelästigung durch den Waldbrand kommt, verbunden mit dem Hinweis, die Notrufnummern von Polizei und Feuerwehr frei zu halten. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestehe aktuell nicht.

[Ursprüngliche Meldung) Gegen 16.30 Uhr am Freitagnachmittag heulten in Altena die Sirenen, denn in Evingsen brennt in der Nähe des Sportplatzes Lindscheid der Wald. Zunächst waren die Löschgruppen Evingsen und Dahle alarmiert worden, dann jedoch wurden schnell weitere Kräfte zur Unterstützung angefordert.

Wie groß der Bereich ist, der brennt, ist momentan noch unklar. In jedem Fall werden sofort Erinnerungen an den Einsatz vor einigen Wochen wach, als auf dem Hegenscheid im Bereich der Stadtgrenze von Altena und Iserlohn zeitweise bis zu 150.000 Quadratmeter Wald in Flammen standen und in der Spitze rund 450 Einsatzkräfte über mehrere Tage mit den Löscharbeiten beschäftigt waren.

Die Feuerwehr ist in Altena-Evingsen im Einsatz. Dort brennt der Wald.
Die Feuerwehr ist in Altena-Evingsen im Einsatz. Dort brennt der Wald. © Thomas Bender

Wie auch damals gestaltet sich auch jetzt die Wasserversorgung erneut sehr schwierig. Denn die Einsatzstelle ist äußerst abgelegen und nicht mit den großen Einsatzfahrzeugen zu erreichen. Die Schläuche wurden über schmale Trampelpfade durch den Wald verlegt, das Wasser muss mit Tanklöschfahrzeugen zumindest in die Nähe der Einsatzstelle gebracht werden.

Wir berichten weiter.

Auch interessant

Kommentare