Sicherheitsaktion für ältere Autofahrer / Praktische Übungen mit MSC Altena

Sicherheitsaktion für ältere Autofahrer

Der MSC kooperiert bei der Aktion unter anderem mit der Verkehrswacht. Sie wird einen Sehtest anbieten und die Reaktionsfähigkeit überprüfen.

Altena - Der MSC Altena wird am Samstag eine praktische Übung für Verkehrsteilnehmer anbieten. Auf dem Parkplatz der Sauerlandhalle am Pragpaul werden verschiedene Hindernisse, wie Parklücke, Wendebereich und Fahrgassen simuliert, an denen sich die Autofahrer zwischen 12 und 17 Uhr testen können.

Weiterhin wird die Verkehrswacht Lenne/Volme Reaktions- und Sehtests anbieten, die Fahrschulen Köpke/Ohlhoff und David stehen als kompetente Partner neben den aktiven Motorsport-Club-Mitgliedern zur Beratung und Hilfestellung zur Verfügung. Auch die Polizei begleitet die Aktion

„Wir wollen helfen, sich sicherer auf den Straßen zu bewegen“ – diese Aussage unterstützen alle Beteiligten und betonen, dass der Führerschein nicht in Gefahr ist, auch wenn eine nicht perfekte Fahrweise zu erkennen ist.

„Theoretisch ist jeder Autofahrer sicher, informative Gespräche und theoretische Unterweisungen können aber nicht die Praxis ersetzen! Zeigen Sie uns, dass Sie im Auto sicher unterwegs sind!“, betont MSC-Verkehrsreferent Heinz Wagener und lädt alle älteren Autofahrer zu diesem kostenlosen Praxistest ein. Eine Altersgrenze gibt es nicht, allerdings werden Teilnehmer über 60 Jahre bevorzugt betreut.

Diese Fahrübung hat ganz bewusst keinen sportlichen Charakter, um den Teilnehmern den Leistungsdruck zu nehmen, die Hindernisse werden großzügig eingestellt, damit auch weniger geübte Autofahrer ohne Mühe problemlos diese Übungen absolvieren können.

Dazu erbittet der Veranstalter eine Anmeldung mit Angabe des Namens, Pkw-Typ und Baujahr des Fahrzeugs unter der Telefonnummer 0160/6798689 oder per E-Mail an verkehr@msc-altena.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.