Es ist ein 20-jähriger Mann aus Altena

Sexueller Übergriff im Bus: Verdächtiger stellt sich auf Polizeiwache Altena

+

[Update 7.43 Uhr] Altena - Das ging schnell, sehr schnell sogar! Offenbar wegen des hohen öffentlichen Drucks durch die Ermittler hat sich noch am Donnerstag jener Mann gestellt, dem sexueller Missbrauch eines 13-jährigen Mädchens in einem Linienbus zur Last gelegt wird. Es handelt sich um einen 20-Jährigen aus Altena.

Wie die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis am Freitagmorgen mitteilte, erschien der mit mehrere Fotos per Öffentlichkeitsfahndung gesuchte Mann auf der Polizeiwache Altena.

Hier gab er an, die auf den Fotos abgebildete Person zu sein. "Es handelt sich um einen 20-jährigen Mann aus Altena. Die Ermittlungen dauern an", so die Polizei in ihrer knappen Mitteilung weiter.

Am Donnerstagnachmittag erst war die Fahndung veröffentlicht worden. Nach Auskunft der Polizei und den bisherigen Ermittlungen war es am Sonntag, 4. Dezember 2016, gegen 12.50 Uhr zu einem Übergriff in einem Bus der MVG-Linie 37 gekommen. Betroffen war ein 13-jähriges Mädchen, das in dem Fahrzeug saß, das von Altena nach Letmathe gefahren war.

Die Polizei schrieb zu den Vorkommnissen in ihrer Erstmeldung: "An der Haltestelle Markaner stiegen zwei bislang unbekannte Männer zu, von denen sich einer neben das Mädchen setzte. Der Unbekannte verwickelte sein Opfer in ein Gespräch und berührte sie in dessen Verlauf im Genitalbereich. Der Täter und sein Begleiter stiegen gegen 13.15 Uhr an der Haltstelle Bahnhof Iserlohn-Letmathe aus dem Bus aus." 

Dabei war der Täter, so die Polzei weiter, "durch die Überwachungskamera des Busses erfasst" worden.

Jetzt ist der Mann kein Unbekannter mehr - er wird sich für seine Straftat verantworten müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare