Stolz auf ihren Fernsehauftritt

+
Im Feuerwehrgerätehaus Rosmart schauten alle gespannt auf die Leinwand.

Altena  Im Herbst wurde eine Woche lang rund um das Feuerwehrgerätehaus in Rosmart für den Kinderkanal (KiKa) gedreht. Am  Samstag  (1. Juni) stand die Ausstrahlung im TV auf dem Programm.

Das war natürlich spannend für die jungen Leute der Jugendfeuerwehr Altena, die sich  gemeinsam mit ihren Eltern und Freunden ein Bild davon machen konnten, was damals mit KiKa-Moderator Johannes Büchs für die Sendung „Kann es Johannes?“ gedreht worden war. Galt es doch, den Feuerwehr-Neuling innerhalb von 48 Stunden zu einem waschechten Brandbekämpfer auszubilden. Auf das Ergebnis konnten alle Beteiligten stolz sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare