1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Selve-Villa: Zwei junge Frauen mit außergewöhnlicher Geschäftsidee

Erstellt:

Von: Thomas Bender

Kommentare

Requisiten wie dieses Designer-Kleid gehören dazu: Linda Dittrich (links) und Lena Wiesemann bieten Räume im Selve-Palais für Fotoshootings an.
Requisiten wie dieses Designer-Kleid gehören dazu: Linda Dittrich (links) und Lena Wiesemann bieten Räume im Selve-Palais für Fotoshootings an. © Bender, Thomas

Geschafft: Alle Wohnungen im Selve-Palais an der Lüdenscheider Straße sind vermietet. Und das nicht nur an Menschen, die stilvoll wohnen möchten – Linda Dittrich und Lena Wiesemann mieteten eine der Wohnungen an, um gleich einen ganzen Reigen von außergewöhnlichen Geschäftsideen in die Tat umzusetzen.

Zum einen nutzen sie die Räume in der ersten Etage selbst. Linda Dittrich, die auf Großendrescheid wohnt, ist Fotografin mit einem Faible für die emotionalen Momente des Lebens. Deswegen fotografiert sie vor allem Hochzeiten, Babys und Babybäuche – und das jetzt eben auch im stilvollen Ambiente der Selve-Villa. Ihre Wohnung mit einem großen Erker und einer Art Wintergarten ist lichtdurchflutet und bietet damit ideale Möglichkeiten für Fotografen. Edler Stuck, Echtholzparkett und Kronleuchter runden das Bild perfekt ab.

Fotos macht auch Lena Wiesemann, die aus Neuenrade kommt – das ist aber nur eine Facette des systemischen Coachings, das sie anbietet. Sie bezeichnet ihr Unternehmen Soulshoot als geschützten Raum, in dem ihre Klienten herausfinden sollen, „was alles an Farben, Facetten und Potenzial in ihnen steckt – ganz unter dem Motto: Du bist so viel mehr, als dein Körper oder deine Gedanken“, schreibt sie auf ihrer Homepage.

„Lillevilla“ gegründet

Die Räume in der Selve-Villa bieten aber noch deutlich mehr Potenzial, meinen die beiden Frauen. Deswegen haben sie „Lillevilla“ gegründet. Sie habe als Fotografin oft weite Wege auf sich nehmen müssen, um gute Tageslichtstudios zu finden, erklärt Linda Dittrich. Speziell im heimischen Raum sei so etwas Mangelware. Deshalb können ihre Räume ab sofort auch von anderen für Foto-shootings oder Videoproduktionen angemietet werden. Der Clou: Requisiten sind inklusive – nicht nur geschmackvolle und sehr mobile Möbel gehören dazu, sondern auch ein Fundus an eleganten Kleidern.

Eine weitere Zielgruppe von Lillevilla sind Unternehmen aus der Region, die für besondere Veranstaltungen und Events Räume suchen, die sich von denen üblicher Tagungshotels unterscheiden. „Wenn man schon über so schöne Räume verfügt, dann sollten sie auch genutzt werden“, sagt Lena Wiesemann zu dem vielschichtigen Geschäftsmodell.

Auch interessant

Kommentare