Jubelkonfirmanden erneut gesegnet

Zahlreich hatten sich die Gäste zur Jubelkonfirmation in der Friedrichskirche angemeldet.

ALTENA - Silberne, goldene, eiserne und diamantene Konfirmation wurde gestern in der Rahmede gefeiert. Zahlreich hatten sich die Jubilare angemeldet, um sich an ihre Einführung ins Gemeindeleben zu erinnern.

Pfarrer Thorsten Brinkmeier segnete Katja Grass (Silberne Konfirmation), Gerda Brode, Alfred Gerhold, Elke Finke, Annemarie Gutzeit, Annegret Meyerink, Annegret Hahn, Ulrike Rahmer, Winfried Lenczewski, Reinhard Seidel, Christine Löwen, Beate Stübner und Günter Männig (goldene Konfirmation), Hartmut Rittinghaus (eiserne Konfirmation), Maria Romanowski, Doris Birk, Lilly Wippermann, Ilse Blaß, Friedhelm Brocke Gnaden, Heide Draack Elfriede Grave, Hans-Joachim Görlitzer Wilfried Seitz, Ingrid Kersken Georg Strehmel, Edeltraud Keune, Horst Quäbicker, Christel Schmidt, Gerda Seuster und Ulrich Straub (diamantene Konfirmation).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.