Schüler zeigen Herz für kranke Kinder

+
Schülersprecherin Denise Busch übergab die Summe von 733,30 Euro an Nicole Binnewitt vom Kinderhospiz in Olpe. Rechts der Initiator der Aktion, Richard-Schirrmann-Realschullehrer Jörgen Kuhnke.

ALTENA ▪ Die stolze Summe von 733,30 Euro hat gestern Nicole Binnewitt vom Kinderhospiz Olpe mit nach Hause genommen. Den Betrag haben Sechstklässler der Richard-Schirrmann-Realschule und ihre Schulkollegen der Realschule Plettenberg im wahrsten Sinne des Wortes erspielt.

Im Rahmen der „Offenen Tür“ an der Nettestraße 58 bis 60 hatten sich die Kinder, unterstützt von Lehrer Jörgen Kuhnke und den Schülerinnen Marie Mertens sowie Anna Scholz, an heimische und überregionale Sponsoren gewandt, um attraktive Preise für eine Tombola zusammen zu tragen. Weder die Kicker des BVB 09 aus Dortmund, noch die Sportler der Giants aus Düsseldorf oder Iserlohn Roosters verschlossen sich dabei den Bitten der Schüler. Sie spendeten teils handsignierte Trikots, Fanartikel, Schals, Mützen – „soviel, wie wir nicht zu hoffen erwartet hatten“, sagte Lehrer Jörgen Kuhnke. Und der überzeugte gleichzeitig auch seine Freundin Eva Molzberger, die in Plettenberg unterrichtet, die Aktion für todkranke Kinder zu stützen, was auch erfolgte.

Kinder sollen wieder lachen

Gestern nun freute sich Nicole Binnewitt vom Kinderhospiz über die Summe. „Wir werden das Geld verwenden, damit Kinder wieder lachen können“, sagte sie spontan. Beim Schildern des Alltags in ihrer Einrichtung wurden dann die Sechsklässler und alle Beteiligten ernst. Denn das Kinderhospiz ist oft letzte Anlaufstation für dem Tod geweihte Kinder. „Wir sind aber auch dafür da, Angehörige zu stützen, ihnen Hilfe zu geben“, so Binnewitt.

Ihr Haus sei oft „zweite Heimat“, viel zu oft aber auch „letzte Heimat“ von sterbenskranken Kindern. „Dass ihr an eure Altersgenossen gedacht habt, finde ich toll. Ich sage herzlichen Dank und allen Mitspielern frohe Weihnachten.“

von Johannes Bonnekoh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare