Schließungsfest in St. Thomas Morus

Abschied vom Kindergarten St. Thomas Morus

Zum Abschied noch einmal eine offene Tür: Martina Hochstein freut sich, wenn am Freitag auch Ehemalige kommen. Foto: Bender

Altena -  Wehmütig wird es am Freitag, 12. Juni, im Kindergarten St. Thomas Morus am Hegenscheider Weg zugehen: Dann wird Abschied gefeiert, alle Ehemaligen sind dazu eingeladen. Mitte Juli wird die Einrichtung geschlossen.

„Wir waren schon in den 1970-er Jahren ein Familienzentrum“, stellt Leiterin Martina Hochstein fest.

Das „Schließungsfest“ beginnt um 15 Uhr mit einem Gottesdienst im Zelt auf dem Außengelände. Dann gibt es Kaffee und Kuchen, vor allem aber Gelegenheit zum Erzählen und zum Bilder anschauen – um die 5000 Fotos kamen im Laufe der Jahre zusammen. Wer beim Abschiedsfest ein Kinderbild von sich entdeckt, darf es gerne mitnehmen – „was soll ich jetzt noch damit“, sagt Martina Hochstein.

  Ausführlicher Bericht in der AK-Ausgabe vom 10. Juni.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.