Sängerin hat schon Plattenvertrag

Schlager des Monats (MDR): 16-Jährige aus MK hat gute Chancen

Vanessa Katharina
+
Vanessa Katarina hat bereits einen Plattenvertrag.

In der Gesangsshow Schlager des Monats (MDR) macht eine 16-Jährige aus dem MK mit. Warum sie mit ihrem Song „Fast perfekt“ gute Karten haben dürfte.

Altena - Vanessa Katharina ist das Nesthäkchen der Musikbranche. Sie bekommt schon Fanpost, dreht Musikvideos und sie möchte von der Burgstadt aus die Schlagerwelt erobern. Es könnte ihr gelingen. Denn jetzt macht Vanessa Katharina Raukohl beim Wettbewerb „Schlager des Monats“ vom MDR mit. „Fast perfekt“ heißt ihr Lied, für das online bis zum 23. April gevotet werden kann. Ihre Mitstreiter um den Sieg: André Busse mit seinem Song „Wir feiern das Leben“ und Vivien Gold mit „Unerträglich“.

SendungSchlager des Monats
SenderMDR
Erstausstrahlung28. April 2018

Schlager des Monats (MDR): Vanessa Katharina sang schon mit acht Jahren vor Publikum

Schlager sind Märchen für Erwachsene. Viele lieben sie, manche nicht, es gibt sogar Menschen, die Spott und Hohn über Schlager ausgießen. Vanessa Katharina liebt dagegen die Musik. Sie ist mit Schlagern aufgewachsen, sie liefen zu Hause ‘rauf und ‘runter. Schon als kleines Mädchen trällerte sie immer und überall.

„Mit acht Jahren habe ich das erste Mal vor Publikum gesungen“, erzählt die sympathische junge Frau, die damals mit ihrem Papa im Karneval unterwegs war. Heute ist sie 16 Jahre alt und bei Fiesta Records unter Vertrag. Die erste Single von ihr bei diesem Label heißt „Fast perfekt“. Obwohl Vanessa Katharina nie Gesangsunterricht genommen hat, überzeugt die Altenaerin mit einer schönen Stimme und natürlicher Performance. „Ich habe oft mit Papa geübt, er hat mir gesagt, worauf ich achten muss“, erzählt Vanessa Katharina, die für ihre Musikkarriere einfach ihren Nachnamen weggelassen hat.

In der Schlagerszene wird die Schülerin der Gesamtschule Hemer schon als Geheimtipp gehandelt. Der dänische Songwriter und Komponist Jeppe Ibsen Lund vergleicht sie sogar mit der jungen Helene Fischer. „Helene Fischer ist natürlich toll“, sagt Vanessa Katharina, die aber eher selbst ein Fan von Vanessa Mai ist. „Es ist ihr Gesamtpaket, das ich super finde. Da denkt man: Oh, so wäre ich gerne.“

Vanessa Katharina bei „Schlager des Monats“ (MDR) - Ein Spiel mit Glück und Können

In der Musikbranche Fuß zu fassen, ist ein Spiel mit Glück und Können. Und mit Beziehungen natürlich. „Wir waren bei einem Karnevalsauftritt. Ein anderer Künstler kam und meinte: ‘Hey, ich könnte ein paar Verbindungen herstellen.’ So bin ich bei Marco Kloss gelandet, einem Schlagersänger. Wir haben den Song ‘Ach du lieber Gott’ von Judy Weiss gecovert. Das war 2016 meine erste Single“, erzählt Vanessa Katharina. Ein Jahr später wurde Denny Fabian auf sie aufmerksam. „Mit ihm habe ich zwei Songs gemacht, 2017 das Lied ‘Sommer’ und 2019 ‘Dieses Gefühl.’“

Dieser Karrierestart dürfte an den meisten Altenaern vorbeigegangen sein. Auftritte in der Burgstadt gab es nämlich noch nicht, aber in Nachrodt beim Weihnachtsmarkt ist die junge Musikerin bereits einmal aufgetreten.

Platz 5 beim Schlager der Woche

Nachdem „Fiesta Records“ nun das junge Talent entdeckt hat, könnte sie jetzt richtig durchstarten. Mit „Fast perfekt“ war Vanessa Katharina schon zehn Wochen in den Airplay Charts. Die Airplaycharts sind eine Reihe von Chartauswertungen, die seit 1976 im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie ermittelt werden. Beim Schlagersender „Radio Paloma“ landete sie auf Platz 5 beim Schlager der Woche.

Ganz neu ist Vanessa Katharinas Single „Unsere Herzen schlagen Sturm“, herausgekommen am 9. April. Das Musikvideo dazu gibt es zudem seit einigen Tagen. Wie wird es ankommen? „Ich hoffe super“, sagt die Altenaerin lachend. Bei allen bisherigen Erfolgen und Hoffnungen auf eine Schlagerkarriere ist die junge Frau eher zurückhaltend, bleibt auf dem Boden der Tatsachen. Sie möchte gern ihr Abitur machen, im Anschluss vielleicht Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaften studieren. Gleichwohl ist es ihr Traum, als Sängerin erfolgreich zu sein. „Man muss individuell sein und sein Ding machen“, sagt die 16-Jährige.

Abstimmung wurde gehackt

Doch zurück zum Wettbewerb „Schlager des Monats“ vom MDR: „Wir waren erst beim Hit des Monats März dabei. Aber dann wurde die Abstimmung gehackt“, erzählt Vanessa Katharina. Tatsächlich erklärt der MDR: „Das Ergebnis des Votings wurde durch automatisierte Stimmenabgaben verfälscht. Wir nehmen diese Manipulationsversuche sehr ernst und haben uns deshalb entschlossen, das Newcomer-Voting aus dem vergangenen Monat abzubrechen und auf Null zu setzen. Mit zusätzlichen Sicherungs-Mechanismen starten wir das Voting nun erneut.“ Und so hofft Vanessa Katharina jetzt auf viel Unterstützung von Schlagerfans, die ihren Song „Fast perfekt“ mögen und dafür erneut oder erstmals abstimmen. In ihrem Lied geht es natürlich um die Liebe und um eine Geschichte, die viele schon mal erlebt haben: Man hat die eigenen Gefühle so lange für sich behalten, bis der Schwarm gesteht, dass er sich in jemand anderes verliebt hat. Es wäre also „fast perfekt“ gewesen. Vanessa Katharina selbst ist Single.

„Wir posten fleißig und es kommt auch viele Resonanz“, erzählt Vanessa Katharina, die große Unterstützung von ihren Eltern bekommt, die sie überall hin begleiten und die Seriosität aller Anfragen und Angebote im Blick haben.

 „Die Menschen brauchen Musik, wollen ihre Leute wiedertreffen. Das fehlt einfach. Und ich möchte auch nicht nur aus der Ferne sagen: ‘Danke, dass ihr meine Musik hört.’“

Vanessa Katharina

Die Mitschüler aus der zehnten Klasse der Gesamtschule Hemer wissen natürlich längst, dass Vanessa Katharina, die sie oft „Vanni“ nennen, Schlager singt. „Manche stecken natürlich deswegen auch mal dumme Sprüche, aber ich bekomme auch viel Rückendeckung. Da fallen dann Sätze wie ‘Das ist zwar nicht meine Musik, aber ich finde gut, was du machst. Mach weiter so.“ Und genau das will die Altenaerin auch tun. Sie investiert viel Zeit in ihre Musik, übt jeden Tag in ihrem Zimmer.

Auftritte sind natürlich in der Pandemie nicht möglich. „Aber ich hoffe, dass es bald wieder losgeht“, sagt die 16-Jährige. „Die Menschen brauchen Musik, wollen ihre Leute wiedertreffen. Das fehlt einfach. Und ich möchte auch nicht nur aus der Ferne sagen: ‘Danke, dass ihr meine Musik hört.’“

Youtube, Facebook, Instagram: Wer Vanessa Katharina hören oder sehen möchte, kann sie online finden. Es gibt auch eine Autogrammadresse: Vanessa Katharina, Postfach 80 03, 58754 Altena. Die junge Künstlerin beantwortet jeden Brief persönlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare