Awo Altena beschenkt Kindertagesstätte Zauberland

Sand und neue Spielgeräte

+
Friedrich-Wilhelm Kilsch, Arno und Gisela Spilker vom Awo-Ortsverein Altena und Zauberland-Einrichtungsleiterin Angelika Obderbeck (hinten v.l.) im Kreise der Kita-Kinder.

Altena - Mit dem Mitmach-Singstückchen: „Das Lied über mich...“ bei dem Arme, Hände, Füße und das eigene Herz eine große Rolle spielen und stets dem Gegenüber auch angezeigt werden, bedankten sich die Kinder des Sprachheilkindergartens Zauberland in der Heimecke.

Obwohl selbst in Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt, Awo, hatte der örtliche Awo-Verein Altena der Einrichtung mit 1000 Euro eine namhafte Summe gestiftet, die dann in die Anschaffung von vielen Kilogramm neuem Sand für den Spielplatz mündete. „Wir haben den Spielplatz neu gestaltet und den gesamten Spiel- und Bewegungsraum neu geordnet. Da kam diese Summe gerade richtig“, freute sich Einrichtungsleiterin Angelika Opderbeck.

Kleine Gemeinschaft

Awo-Vorsitzender Friedrich-Wilhelm Kilsch und Arno Spilker mit Gattin Gisela vertraten den kleinen Awo-Ortsverein Altena. „Uns gibt es sehr wohl noch, allein ist die Mitgliederzahl überschaubar geworden“, sagte Spilker. Trotzdem pflege man weiter die gewachsenen Freundschaften und treffe sich in verschiedenen Kreisen auch regelmäßig. Eine Fusion mit anderen Awo-Vereinen sei vorerst nicht geplant. Die Zauberland-Kinder feierten gestern ihre neuen Spielgeräte, den Sand und den umgestalteten Spielbereich noch mit einem kleinen Fest und Leckereien vom Grill. Die ließen sich auch die Sponsoren schmecken und lobten: „Lecker, echt lecker. Wir kommen wieder!“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare