Rudern bis nach Sansibar

Dahler Schützen ziehen den Tanz in den Mai kurzerhand vor

+
Rudern für Achim: Wenn Aloha He ertönt, dann geht es mit Schwung in Richtung Sansibar. DJ Markus Tesmer legte für die Gäste einige schöne Lieder auf.

Altena - Noch vor dem offiziellen Einlassbeginn standen die Freunde des Dahler Schützenvereins auf der Fußmatte der Schützenhalle: Der Hofstaat des Küntroper Schützenvereins gehörte zu den ersten Gästen bei der vorgezogenen Tanz in den Mai-Party „Dahle rockt den Frühling“. Diesmal gab’s ein leicht verändertes Konzept, das aber zu späterer Stunde gut angenommen wurde.

Bis 2017 war es eine Live-Band, die regelmäßig den Wonnemonat am 30. April einläutete. „Wir haben mit DJ Markus Tesmer aber so gute Erfahrungen gemacht, dass wir den heute mal eingeladen haben. Der hat einen guten Geschmack und sorgt immer für gute Stimmung!“ Die wurde zu späterer Stunde immer besser. Viele junge Leute, längst nicht nur Dahler, suchten die Frühlingsparty auf.

Viele junge Leute wurden von der DJ-Party angesprochen. Die Schützenhalle füllte sich zu späterer Stunde immer mehr.

Neben Bier und Softdrinks wurden leckere frisch zubereitete Cocktails gereicht und als kleine Stärkung zwischendurch gab’s Brezeln und Bockwurst im Brötchen. 

Dahle rockt den Frühling

„Mit der vorgezogenen Fete sind wir aus der Konkurrenz mit anderen Maitanzveranstaltungen raus“, erklärte Manuel Bußmann. „Und wer heute schon mit uns feiert, der kann auch am 30. April noch mal auf die Piste gehen in der Nachbarschaft.“

Tanzfläche

Die Gastgeber freuten sich über die gute Resonanz auf die DJ-Party. Markus Tesmer gelang es, im Laufe des Abends immer mehr Gäste auf die Tanzfläche zu locken. 

Viele Besucher freuten sich über ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Gefeiert wurde so lange, bis der letzte Gast heimging: „Heute ist hier open end!“ erklärten die Schützen, die bis in die Morgenstunden am Zapfhahn standen. Auf eine Wiederholung freuen sich schon alle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.