„Romance-Scammer“ im MK unterwegs

Mit Liebe geködert: Frau räumt ihr Konto für Betrüger leer

Ein sogenannter Romance Scammer brachte eine Frau aus Altena um viel Geld.
+
Ein sogenannter Romance Scammer brachte eine Frau aus Altena um viel Geld.

Sie hat auf Liebe gehofft und hat ihr ganzes Geld verloren. Eine Senioren aus dem MK ist auf einen „Romance Scammer“ hereingefallen. Selbst als ihr Konto leer war, hörte der Betrüger nicht auf.

Eine Seniorin aus Altena ist die Liebesfalle getappt. Sie hat binnen weniger Wochen eine erhebliche Summe Geld ins Ausland überwiesen. Eine konkrete Summe nennt die Polizei nicht. Der Ablauf war typisch: Nach immer wieder demselben Muster fischen so genannte „Romance-Scammer“ in sozialen Netzwerken wie Instagram oder Facebook oder in Partnerbörsen nach einsamen Herzen.

Mit der Frau aus Altena nahm der Betrüger schon im Sommer Kontakt auf. Angeblich musste er nach einer Gasexplosion in der Türkei helfen, wie die Polizei berichtet. Als vermeintlichen Beweis schickte er der Seniorin einen Zeitungsausschnitt. Dann geriet er in Geldnot, schrieb er. „Spätestens jetzt hätten alle Alarmglocken schrillen müssen“, warnt die Polizei. „Doch die Opfer sind so überzeugt von den aufwändig gestrickten Lügengeschichten, dass sie alle Bedenken über Bord werfen.“

Betrüger gehen geringes Risiko ein

Verhaftungen, Raubüberfälle, totkranke Kinder, Anwaltskosten: Es gibt fast nichts, was die Scammer nicht nutzen. Immer wieder überwies die Altenaerin dem Mann Geld Als ihre Konten geleert waren, nahm sie sogar einen Kredit auf. Innerhalb der letzten zehn Tage erstatteten drei Opfer aus dem Märkischen Kreis Anzeigen.

Die aus dem Ausland agierenden Betrüger gehen ein niedriges Risiko ein, erwischt zu werden. „Zurück bleiben Menschen mit seelischen Wunden und hohen finanziellen Verlusten“, sagt die Polizei. Die Seniorin wurde nach vielen Monaten doch misstrauisch und meldete sich bei der Polizei und berichtete, dass der Betrüger bereits wieder auf dem Datingportal unterwegs sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare