Schaltjahr-Geburtstagskind Reinhilde Winkler wird 84

+
Reinhilde Winkler hat heute Geburtstag.

Altena - Pfarrer Ulrich Schmalenbach freut sich mit: „Volljährig nach alter Regel“ wird Reinhilde Winkler am heutigen 29. Februar. Der 21. Geburtstag ist tatsächlich der 84. So sieht die Altenaerin wahrlich nicht aus: Sie ist eine passionierte Fußgängerin. Das hat die engagierte Katholikin jung gehalten.

Thema war der 29. Februar in ihrem Elternhaus nie. „Das war einfach so!“ berichtet sie lachend. Allerdings legt sie auf eine Sache wert: „Ich bin ein Februarkind. Deshalb feiere ich in den Nicht-Schaltjahren immer einen Tag vor am 28.“, erklärt sie. Manches Schaltjahr-Geburtstagskind hält das anders und feiert am 1. März. Nicht so Reinhilde Winkler. Auch am heutigen Montag lädt sie ihre Familie mit Geschwistern, Kindern und Enkelkindern ein, gefeiert wird in einem Ausflugslokal nahe Dortmund.

Dumme Bemerkungen hat’s wegen des besonderen Geburtsdatums nie gegeben. „Keiner hat mich deshalb je veräppelt“, berichtet sie lachend. Stattdessen freut sie sich, dass sich viele Bekannte immer an ihren Geburtstag erinnern können. Das AK schließt sich mit herzlichen Glückwünschen an! - iho

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.