1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Raser aus Siegburg im MK: Bei Polizei-Kontrollen gleich zwei Mal erwischt

Erstellt:

Von: Maximilian Birke

Kommentare

In Dortmund hat sich eine Verfolgungsjagd ereignet - mitten am Tag.
Gleich zwei Mal wurde ein Auto aus Siegburg in Altena geblitzt. (Symbolbild) © Julian Stratenschulte/dpa

Seit der A45-Sperrung kontrolliert die Polizei regelmäßig die beliebtesten Umleitungsstrecken. Bei Tempo-Kontrollen fiel vor allem Siegburg negativ auf.

Altena – Im Kampf gegen Raser führt die Polizei weiterhin engmaschig Kontrollen an den Verkehrsknotenpunkten in Altena durch. Einer dieser Standorte war am Freitag der Hemecker Weg.

Wie die Polizei mitteilt, wurden zwischen 7.35 bis 12.12 Uhr insgesamt 671 Fahrzeuge kontrolliert. 46 Fahrzeuge waren zu schnell. 34 Fahrer müssen jeweils ein Verwarngeld zahlen. Zudem gab es zwölf Überschreitungen, die so erheblich waren, dass Ordnungswidrigkeitenanzeigen geschrieben wurden. Den höchsten Messwert erzielte mit 60 km/h in der Tempo-30-Zone ein Fahrer aus Siegburg. Neben den Rasern erwischte die Polizei auch sechs Lastwagen, die trotz des Durchfahrtsverbots auf dem Hemecker Weg unterwegs waren.

Raser aus Siegburg im MK: Bei Tempo-Kontrollen der Polizei gleich zwei Mal erwischt

Nach einer Pause wurde von 14.25 bis 19.20 Uhr erneut am Hemecker Weg gemessen. Diesmal passierten 680 Fahrzeuge die Kontrollstelle. 47 Fahrer ein Verwarngeld zahlen, fünf Fahrer waren erheblich zu schnell und müssen tiefer in die Tasche greifen. Den höchsten Messwert erzielte diesmal ein Fahrzeug mit MK-Kennzeichen, das mit 62 statt der erlaubten 30 km/h unterwegs war. Erneut gingen der Polizei auch drei Lkw ins Netz.

Weniger Verkehr herrscht naturgemäß am Wochenende, als die Kontrollstelle am Hemecker Weg am Samstag 303 Fahrzeuge passierten. Von 10.45 bis 12.30 Uhr hatte die Polizei Stellung bezogen und 35 Temposünder erwischt. Drei Fahrer kassierten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Den Negativrekord stellte erneut ein Fahrer aus Siegburg auf. Er fuhr mit 52 km/h in der Tempo-30-Zone. Ob es sich um denselben Fahrer handelt wie am Freitag, konnte die Polizei am Montag auf Nachfrage zunächst nicht sagen.

Auch am Samstag erwischten die Beamten zwei Lkw-Fahrer, die das Durchfahrtsverbot missachteten.

Mit einer Soft-Air-Waffe sollen zwei junge Erwachsene in der Innenstadt in Altena um sich geschossen haben, die Polizei ermittelt.

Auch interessant

Kommentare