Raser brettert mit Tempo 95 durch Stadt im MK

Die Polizei hat einen Raser mit Tempo 95 innerorts erwischt.
+
Die Polizei hat einen Raser mit Tempo 95 innerorts erwischt.

Erlaubt ist Tempo 50: Das war einem Raser völlig egal, der mit 95km/h durch den Ort bretterte - direkt an der Polizei vorbei.

Altena – Das wird richtig teuer: Mit Tempo 95 hat die Polizei einen Raser auf der Rahmedestraße in der geschlossenen Ortschaft – und damit in der 50er-Zone – erwischt. Bei der Kontrolle am Dienstag (24. November) fuhren insgesamt 366 Fahrzeuge zwischen 9.15 und 11.05 Uhr durch die Messstelle, bei 38 Fahrzeugen löste der Blitzer aus.

23 Temposünder am Brachtenbecker Weg in Altena

Bei einer weiteren Kontrolle am Dienstag am Brachtenbecker Weg von 7 bis 9.05 Uhr überprüften die Beamten das Tempo von insgesamt 131 Fahrzeugen, 23 waren zu schnell unterwegs. Hier lag der höchste Messwert bei 48 km/h in der Tempo-30-Zone.

Ein Raser in Lüdenscheid war sogar noch schneller unterwegs als der in Altena. Das hat Folgen. Völlig skurril reagierte ein Autofahrer, als ein Polizist ihn wegen seiner seltsamen Fahrweise stoppen wollte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare